BLOG
11/04/2016 14:23 CEST | Aktualisiert 12/04/2017 07:12 CEST

Landtagswahl 2016: Wie uns die Medien an der Nase herumführen oder das große Volks-Verwirrspiel (Teil II)

dpa

Ich dacht', noch immer laust mich dieser Elefant ...

Die Seele der ehrlichen und anständigen Bürger regt sich und prüft zum Beispiel die folgenden passenden Fortsetzungen für das geschilderte große Volks-Verwirrspiel:

1. Ein scharfsinniger Staranwalt und ein reicher Sponsor finden sich, um Fernsehen und Presse wegen Irreführung der Öffentlichkeit, Diskriminierung eines ganzen Volksteils (der Nichtwähler) und wegen Betrugs zu verklagen.

Für die vielen Millionen betrogener Deutscher, die Stunden ihrer wertvollen Lebenszeit für verwirrende Müllinformationen vergeudet haben, wird ein angemessenes Schmerzensgeld/ein Schadensersatz verlangt. Staranwälte schaffen das!

2. Die Manager, Entscheider, Wahlforscher und Macher der Wahlsendungen, Berichte und Verwirrungen, sind anständige Damen und Kerle, streuen sich Asche aufs Haupt und erkennen selbst, dass die Irreführung der Bevölkerung letztlich nachhaltigen, öffentlichen Schaden anrichtet.

Sie stellen deshalb ihre Pöstchen anderen Geeigneteren zur Verfügung, tun stille Buße, gehen, betend für ihre bessere Einsicht, in ein Kloster, flüchten in die Südsee oder vollbringen hier tätige Buße, indem sie sofort als ehrenamtliche Flüchtlingshelfer tätig werden.

3. All die Talkshows, TV-Sendungen, „Elefantenrunden" mit Parteigrößen müssten wiederholt werden, die Falschmeldungen dabei korrigiert und richtig gestellt werden - mit den gefeierten, bisher ignorierten Nichtwählern - als der strahlenden, wichtigsten Siegerpartei.

4. Die Manager, Häuptlinge und Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks erlassen den Deutschen, für das Erleben und Erleiden der irreführenden Müll-Sendungen über die Wahl, wenigstens für einen Monat die lästigen Rundfunk-/Fernsehbeiträge. Seien wir bescheiden: Es können auch mehrere Monatsbeiträge sein ...

Diese Wahlen - als Spiegelbild der Demokratie im Lande und ihre Abbildung in den Medien - lassen für die Zukunft Deutschlands nichts Gutes und Solides und Glückbringendes erwarten.

Auch auf HuffPost:

12 Dinge, die du wissen musst, um das Ausmaß der Panama-Leaks zu begreifen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: