BLOG
14/12/2015 11:50 CET | Aktualisiert 14/12/2016 06:12 CET

Die Weihnachts-Anekdote 4: Der schönste Adventsbrauch der ganzen Welt

Thinkstock

Himmlisch! So schöne und warme und so menschliche Klänge! Und eine dreifache Freude!

Es gibt in der Adventszeit auf der ganzen Welt zahllose Bräuche. Doch einer ist der schönste und von dem will ich Euch jetzt berichten. Er lebt und gedeiht und vermehrt sich im Vorerzgebirge.

Christliche Trompeter, Hornisten, Posaunisten, Tubisten und alle Blechbläser, die sich auftreiben lassen, üben schon im Herbst für ihr traditionelles Advent-Blasen von Weihnachts- und Adventsliedern, manchmal auf Kirchtürmen, in Kirchen oder auf Weihnachtsmärkten.

Doch das schönste auf der Welt veranstaltet eine kleine Gruppe von Bläsern, darunter ein Ehepaar, das ihren zweijährigen Sohn Felix mitbringt. Und so ziehen sie gemeinsam durch das kleine Dorf in der Vorgebirgslandschaft, halten hier und da vor der Wohnung von Armen, Reichen, von Gesunden und Kranken und Behinderten. Und sie blasen ihrer schönen Lieder wie „Leise rieselt der Schnee", "Kling, Glöckchen, klingeling", die Freude und Friede den Menschen bringen sollen. Und als Höhepunkt ihres Vortrags fängt auch der kleine Felix, der Dreikäsehoch und Glücksbringer, zu den schmetternden Weihnachtsklängen zu tanzen an, springt fröhlich umher und klatscht dazu in seine kleinen weichen Patsch-Hände.

Und dann kommen die Besuchten und Angeblasen heraus aus ihren Wohnungen und Häusern und spenden in ein großes Sparschwein, das die Blechbläser mitgebracht haben, und das der kleine Felix umher reicht, Spenden für alle Menschen und Tiere dieser Welt, allen, für was kreucht und fleucht und in Not ist.

So gab es gleich eine dreifache Freude, die allen Beteiligten ans Herz ging: Die fröhliche Blasmusik, der lustige Kindertanz und das Schenken für Mensch und Tier in Not, aus gutem Herzen.

Das ist der schönste Adventsbrauch der Welt am Nordrand des Erzgebirges.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite