20/01/2016 05:04 CET | Aktualisiert 20/01/2017 06:12 CET

Von der Lampe, die in 16 Millionen (!) verschiedenen Farbtönen leuchtet

Mikado767/iStock

Licht ist einfach etwas Tolles. Auf die Wichtigkeit von Beleuchtung in Wohnräumen bin ich zwar schon im letzten Artikel, Ein kleines Kästchen für mich und eine große Wirkung für mein Wohnzimmer eingegangen, aber nun muss ich das ganze nochmals unterstreichen. Im Lieferumfang des Smart Home Komfort Pakets war unter anderem auch die interaktive Lampe Iris von Philips enthalten.

Also machte ich mich gleich ans Auspacken.

Die runde Lampe ist etwas kleiner als ein Fußball und komplett aus Kunststoff. Das Design ist nach meinem Empfinden futuristisch, kann aber mit fast jeder Einrichtung gut aussehen, soweit ich das beurteilen kann. Schließlich bin ich kein Raumausstatter, aber die Lampe ist wirklich ganz hübsch. Zugegeben: Ich habe ein bisschen überlegt, wo ich die Lampe zum Einsatz bringe. Nach ein paar Minuten war ich mir sicher: Bei mir steht die Leuchte auf dem Boden und beleuchtet so eine komplette Ecke des Raumes.

smarthome_blog_fabian

Nur Leuchten? Nein. In der Iris-Lampe steckt jedoch noch viel mehr. Doch es müssen einige Schritte befolgt werden, bevor alle Funktionen genutzt werden können.

Also - los geht's!

Ein kleines, rundes Kästchen muss vorher an der Wand installiert und mit dem WLAN verbunden werden. Wenn dies alles geschehen ist und die Lampe mit dem Steuerkästchen verbunden ist, kann die Lampe via Handy-App gesteuert werden.

Jetzt beginnt der Spaß - die Lampe kann bis zu 16 Millionen (!!!) verschiedene Farbtöne annehmen und sie ist zudem stufenlos dimmbar. Ich wusste ehrlicherweise gar nicht, dass es 16 Millionen verschiedene Farbtöne gibt. Doch das war noch nicht alles! Das beste Feature, das mir auch am meisten Spaß bereitet hat, ist die Kopplung an Musik und Filme. Diese Eigenschaft hat mich umgehauen! Schließlich bin ich ein großer Film-Fan und kann eine kleine, aber feine Blue-Ray-Sammlung mein Eigen nennen.

Die Philips Iris bietet zu jeder Filmszene eine angemessene Hintergrundbeleuchtung und verstärkt so gekonnt die Stimmung jedes Filmes. Einfach gigantisch!

Aber: Das war immer noch nicht alles. Diese einzigartige Lampe kann auch via WLAN Server des Smart Home Komfort Pakets mit dem Bewegungs- und Fenstersensor verbunden werden und Lichtalarmsignale abgeben, falls einer der Sensoren anschlägt. Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten sein Eigenheim zu schützen.

Eine weitere Funktion, die ich persönlich sehr angenehm und nützlich empfinde, ist die Möglichkeit einen „Licht-Wecker" zu installieren, der einen wie eine aufgehende Sonne durch stärker werdendes Licht auf natürlichem Weg weckt. So wacht man doch gerne auf, oder?!

Wie ihr seht habe ich noch immer nicht alle Funktionen der Lampe getestet, aber eines kann ich schon getrost sagen: Dieses unscheinbare Runde Teilchen ist ein wahres Multitalent. Und ein wahrer Pionier auf dem Gebiet der Raumbeleuchtung!

Welche Erfahrungen ich bisher sonst noch mit meinem Smart Home Paket gemacht habe, könnt ihr hier lesen: