NACHRICHTEN
27/02/2018 09:39 CET

Zahl der Verkehrstoten in Deutschland sinkt 2017 auf Rekordtief

Top-News To Go.

deepblue4you via Getty Images
2017 starben weniger Menschen im Straßenverkehr.

► Die Zahl der Verkehrstoten ist im vergangenen Jahr auf ein Rekordtief gesunken.

► 2017 starben in Deutschland 3177 Menschen bei Verkehrsunfällen.

► Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag unter Berufung auf vorläufige Auswertungsergebnisse in Wiesbaden mit.

Darum ist die Zahl bemerkenswert:

Die Zahl der Verkehrstoten sank damit auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. 

Allerdings: Die Bundesregierung hatte sich das Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten von 3648 im Jahr 2010 um 40 Prozent auf weniger als 2200 im Jahr 2020 zu verringern. Bis dahin ist es offenbar noch ein weiter Weg.

Mehr zum Thema: “Eine Epidemie wütet auf unseren Straßen” – so will die EU die Verkehrstoten reduzieren

Was ihr noch wissen müsst über die Verkehrszahlen:

2017 starben 29 Menschen weniger im Straßenverkehr als im Jahr zuvor, den Zahlen zufolge sank vor allem die Zahl getöteter Autofahrer.

388.200 Menschen wurden 2017 auf Deutschlands Straßen verletzt.