NACHRICHTEN
15/01/2019 13:05 CET | Aktualisiert 15/01/2019 13:19 CET

Wollte Bushidos Familie entführen lassen: Abou-Chaker-Clan-Chef festgenommen

Top-News To Go.

Toni Passig via Getty Images

► Der Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ist am Dienstag festgenommen und in Untersuchungshaft genommen worden. Laut Medienberichten wurde er nach einem Prozesstermin am Dienstagmittag direkt aus dem Gerichtssaal abgeführt.

► Wie der “Spiegel” berichtet, gab es bereits seit längerem verdeckte Ermittlungen gegen den ehemaligen Geschäftspartner des Rappers Bushido.

► Die “Bild”-Zeitung berichtet, dass die Staatsanwaltschaft dem Clan-Chef vorwerfe, Leute gesucht zu haben, die Bushidos Kinder oder seine Frau entführen.

Was ihr noch wissen müsst: Wollte Bushidos Familie entführen lassen: Abou-Chaker-Clan-Chef

Rapper Bushido war 14 Jahre Mitglied des Abou-Chaker-Clans. Bereits in der Vergangenheit war es zu Streitigkeiten zwischen Rapper Bushido und Arafat Abou-Chaker, dem Anführer des Clans, gekommen.

Nach jahrelanger Zusammenarbeit kehrte der Rapper der Großfamilie den Rücken und suchte Schutz bei einem anderen Clan.

In einem Interview mit dem “Stern” sprachen Rapper Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi bereits offen über ihre Vergangenheit: 14 Jahre lang zählten die beiden zum Umfeld des Abou-Chaker-Clans, einer deutsch-arabischen Großfamilie, die organisierte Kriminalität betreibt.