POLITIK
19/03/2018 10:40 CET | Aktualisiert 19/03/2018 10:59 CET

Wilde Gerüchte in Brüssel: Brexit-Einigung soll kurz bevorstehen

Top-News To Go.

Getty Images
Die Europäische Union und Großbritannien verhandeln seit fast einem Jahr über einen EU-Austritt der Briten.

► In Brüssel machen wilde Gerüchte die Runde: Aus Diplomatenkreisen sei verlautet worden, dass die EU und Großbritannien kurz vor einem Deal beim Brexit stehen.

Angeblich sollen der britische Brexit-Minister David Davis und der EU-Brexitbeauftragte Michel Barnier noch heute Mittag den Plan präsentieren. 

► Das berichten mehrere Journalisten auf Twitter, darunter der Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP Danny Kemp. 

Darum sind die Gerüchte um einen Brexit-Deal wichtig: 

Laut mehreren Medienberichten hat die EU spontan ein Treffen mit britischen Diplomaten anberaumt. Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert einen hochrangigen EU-Diplomaten dazu mit den Worten: “Es könnte einen Deal geben.” 

Ein weiterer Diplomat bremste jedoch die Erwartungen und sprach angesichts der Gerüchte über eine Einigung von einem “Hype”. 

Mehr zum Thema: Thorntree ist die Brexit-Hauptstadt – nun kommen den Menschen dort erste Zweifel

Was ihr noch über die Gerüchteküche in Brüssel wissen müsst: 

Der Großbritannien-Korrespondent der europäischen Ausgabe des Nachrichtenmagazins “Politico”, Tom McTague, schrieb jedoch auf Twitter:

► “Britische Regierungsmitarbeiter, mit denen ich gesprochen habe, waren gestern Nacht sehr zuversichtlich.”

(ben)