BLOG
05/10/2018 15:59 CEST | Aktualisiert 05/10/2018 15:59 CEST

Wie Sie den richtigen Kaufpreis einer Immobilie sofort ermitteln

Das ist eine häufige Frage, die sich die meisten Menschen bei den Preisen stellen und was einen persönlich auch sehr abschrecken lässt. Jetzt zeige ich Ihnen drei Strategien wie Sie den richtigen Kaufpreis einer Immobilie sofort ermitteln!

Geben Sie die Adresse der Immobilie bei Immobilienscout, Immonet, Immowelt etc. ein und suchen im Radius von 500meter maximal 2km nach ähnlichen Angeboten.

Haben Sie ein ähnliches Angebot gefunden können Sie vergleichen und Nachrechnen, zu beachten dabei ist, dass es sich um Angebotspreise handelt und das Sie nicht davon ausgehen sollten, dass die Preise erzielt werden.

Schauen Sie sich beim vergleichen auch bitte die Ausstattung an. Z.B. Wärmedämmung kostet ca. 80€/qm oder auch ein Parkett kann ca. bis zu 100€/qm oder ein Bad 100-300€/qm kosten je nach Ausstattung.

Diese Punkte müssen Sie individuell prüfen.

Falls Sie zu einer Besichtigung gehen, nehmen Sie experten mit. Diese können in etwa abwägen wie hoch die Renovierungsarbeiten sind.

Hinzu kommt die Lage, es kann sein, dass Ihre Immobilie in einer attraktiven/unattraktiven Lage ist und drei Straßen weiter das komplette Gegenteil. Dies kann den Preis bis zu 50% beeinflussen, wenn Ihre Immobilie in einem unangenehmen Bezirk anfängt.

Des Weiteren können Sie im Internet nach dem „Gutachterauschuss“ Googlen, dies ist eine Staatliche Institution, zu der sämtliche Notarverträge in Kopie geschickt werden können. Kunden bekommen noch Fragebögen zur Ausstattung, somit versucht sich die Institution einen Überblick zu verschaffen über die Kaufpreis- und Mietpreisentwicklung. Dieser Gutachterausschuss veröffentlicht jährlich, einen Bericht der sehr allgemein ist. Trotzdem sieht man ob die Verkäufe/Käufe gestiegen sind, was für Preise wurden in welcher Lage gezahlt etc. So erhalten Sie Preis Bereiche wo auch Ihre Immobilie ist, zwar nicht den genauen Wert, aber eine Richtlinie.

Der letzte Punkt ist eine einfache Formel:

Jahresmiete/Kaufpreis*100=x% Für Eigentumswohnungen sollte ein Prozentsatz von vier-sechs Prozent rauskommen, ansonsten Kaufen Sie zu teuer. Bei Mehrfamilienhäusern bei sechs-neun Prozent. Dies kommt immer auf die Lage und die Stadt an.