NACHRICHTEN
23/08/2018 10:50 CEST | Aktualisiert 23/08/2018 10:50 CEST

Wetter: In diesen Regionen drohen Gewitter mit Hagel und Starkregen

Der Sommer ist erstmal vorbei.

  • Der Sommer verabschiedet sich dieses Wochenende aus Deutschland.
  • Starkregen, Gewitter und Hagel bringen Kaltluft ins Land.
  • Wo es besonders stark gewittern wird, erfahrt ihr im Video oben. 

Am Donnerstag sollten wir das sonnige Wetter noch einmal genießen, denn bereits am Nachmittag läutet Tief Thekla in einigen Regionen den Herbst ein.

Von der Nordsee nähert sich Regen, der erst abends auf Land trifft. In der Mitte und im Westen des Landes bilden sich vereinzelt starke Gewitter. Am stärksten blitzt und donnert es in den Mittelgebirgen.

Südlich des Mains verstärkt sich bereits am Nachmittag die Unwettergefahr. Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 50 Liter pro Quadratmeter kündigt sich an. Außerdem ist mit großkörnigem Hagel mit bis zu drei Zentimeter im Durchmesser zu rechnen. 

Unwetter erreichen am Abend den Osten 

Abends ziehen einzelne Unwetter über Thüringen und Brandenburg bis nach Berlin. Die Höchstwerte liegen meist um 30 Grad Celsius. Im Raum Berlin wird es sogar bis zu 34 Grad Celsius heiß.

In der Nacht zu Freitag regnet es im Südosten. Im Nordwesten bringt der Regen die lang ersehnte Kaltluft mit sich.

Dort gehen die Tiefstwerte auf 14 Grad zurück. Aber in den übrigen Landesteilen bleibt es mit Werten zwischen 16 und 19 Grad Celsius noch recht warm in der Nacht. 

Mehr zum Thema: Von Jahrhundertfluten zu Waldbränden: Wetter-Extreme brechen traurige Rekorde

Am Wochenende setzt Temperatursturz ein 

Am Freitagmorgen bilden sich in ganz Deutschland erneut Schauer, Regen und Gewitter aus. Die Höchstwerte liegen am Wochenende nur noch zwischen 14 und 23 Grad. 

Das Herbstwetter breitet sich bis Samstag in ganz Deutschland aus.

Es wird leicht windig mit vielen Schauern und Höchstwerten von gerade mal 21 Grad Celsius in Berlin. 

Die besten Vorhersagen für euren Ort findet ihr auf weather.com.

(chr)