NACHRICHTEN
22/08/2018 11:46 CEST

Unwetter: In diesen Regionen gibt es Starkregen, Hagel und Überschwemmungen

Die Unwetter vertreiben die Hitze.

  • Es wird noch einmal heiß in der Bundesrepublik, doch die Hitze hält nicht lange an.
  • Auf die heißen Temperaturen folgen stellenweise Starkregen, Hagel und Überschwemmung.
  • Im Video oben seht ihr den detaillierten Wetterbericht. 

Der Mittwoch bringt noch einmal hochsommerliche Temperaturen mit bis zu 35 Grad Celsius. Wind aus dem Süden bringt warme Luft. Die meisten Gegenden können mit 27 Grad rechnen, die 35 Grad Marke wird am Oberrhein geknackt.

Doch leider lassen auch Unwetter nicht lange auf sich warten.

Im Norden und Osten bleibt es trocken, in Berlin wird es bis zu 30 Grad heiß. Im Westen und Süden ist allerdings am späten Nachmittag Vorsicht geboten, da es zu einzelnen Hitzegewittern, Starkregen und Hagel kommen kann.

Überschwemmungen im Alpenbereich

Am höchsten ist das Unwetterrisiko an den Alpen. Dort könnten bis zu 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter fallen, was auch Überschwemmungen und Überflutungen zur Konsequenz haben könnte.

Die Temperaturen pendeln sich auf 16 bis 18 Grad ein, die Gewitter legen sich erst ab 23 Uhr.

Donnerstag weiter kühl

Am Donnerstag bleibt es kühl mit einigen Regenschauern, die von der Nordsee hereinziehen. Im Süden wird es noch einmal heiß, doch auch auf diese Hitze folgen schwere Gewitter. Große Hagelkörner und Starkregen gibt es vor allem von Schwaben bis nach Niederbayern.

Die Unwetter beenden die Hitze ein für alle Mal, und am Freitag gibt es kühle Luft. Während der Freitag aber noch 19 bis 24 Grad bringt, gibt es am Samstag schon nur mehr 20 Grad. Außerdem wird es wechselhaft und leicht windig.

(lp)