LIFE
29/11/2018 16:34 CET | Aktualisiert 30/11/2018 09:44 CET

Weniger ist mehr: Deswegen solltet ihr ohne Unterhose schlafen

Der Gesundheit zuliebe.

millann via Getty Images
Ohne Unterhose schlafen soll gesünder sein. 
  • Die meisten Frauen tragen zum Schlafen Nachthemd, Schlafanzug oder T-Shirt und Unterhose. 
  • Eine Gynäkologin ist sich jedoch sicher: Frauen sollten ohne eine Unterhose schlafen – für die Gesundheit.

Im Winter können sich viele Frauen gar nicht warm genug einpacken. Es ist ja auch die Zeit der Kuschelsocken, Jogginghosen und Wollpullover. Nackt schlafen dürfte da für die meisten weiblichen Frostbeulen undenkbar sein. 

Doch ihr solltet es trotzdem tun – eurer Intimgesundheit zuliebe. 

Mehr zum Thema: Winterschlaf ist nicht nötig: Was ihr gegen Winter-Müdigkeit tun könnt

 

Die Folge seien Pilze und andere Infektionen

Eine niederländische Gynäkologin ist sich nämlich sicher: Die Vagina braucht in der Nacht Luft, damit sich keine unerwünschten Bakterien bilden. 

Unterwäsche in der Nacht sorge nicht für ausreichende Belüftung, sagt Ärztin Alyssa Dweck zur niederländischen Zeitung “De Telegraaf”. Das feucht-warme Klima, das durch die Unterwäsche verstärkt werde, sei ein Nährboden für Bakterien.

Die Folge seien Pilze und andere Infektionen. Frauen, die dafür besonders anfällig sind, sollten ihre Unterhose also lieber gleich gute Nacht sagen. 

Nur acht Prozent der deutschen Frauen schlafen wohl nackt

Trotzdem gehen die meisten Frauen laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts “YouGov” unter 1177 Deutschen immer noch mit Schlafanzug, Nachthemd oder zumindest T-Shirt und Unterhose ins Bett. Nackt schlafen demnach nur acht Prozent der Frauen. 

► Für alle Frauen, die das Nacktschlafen unhygienisch oder unbequem finden, hat die Gynäkologin jedoch eine Zwischenlösung. 

Sie rate dann, Baumwollmaterialien zu tragen oder sich die Boxershorts vom Partner auszuleihen. Die sind ja glücklicherweise herrlich bequem. 

Nackt schlafen könnte die Beziehung verbessern 

Doch es gibt noch einen weiteren Grund, warum nackt schlafen euer Leben verbessern könnte: Laut britischen Medien, die sich auf eine Umfrage des Textilherstellers “Cotton USA” unter 1000 Briten beziehen, sind Paare, die zusammen nackt im Bett schlafen, zufriedener.

►  Demnach gab weniger als die Hälfte der Befragten, die im Schlafanzug ins Bett gingen, an, extrem glücklich mit der Beziehung zu sein. 

Unter den Nacktschläfern konnten hingegen 57 Prozent dieser Aussage zustimmen. Textilfrei zu Bett gehen, ist offenbar nicht nur gesünder für eure Vagina, sondern auch für eure Partnerschaft. 

Wärmt euch diesen Winter also lieber gegenseitig und lasst die dicken Plüschpyjamas besser im Schrank.

(ak)