NACHRICHTEN
09/07/2018 07:47 CEST | Aktualisiert 09/07/2018 14:19 CEST

Wendler: Kurz vor Auftritt kam Gerichtsvollzieher in seine Garderobe

Der Schlagersänger hat offenbar Schulden bei seinem Ex-Manager.

  • Kurz vor einem Auftritt des Schlagersängers Michael Wendler bekam dieser Besuch von einem Gerichtsvollzieher.
  • Offenbar schuldet der Sänger seinem Ex-Manager mehr als 46.000 Euro, heißt es in einem Zeitungsbericht.
  • Mehr vom Wendler im Video oben: Der macht seiner Mutter schwere Vorwürfe - das will die Frau nicht so stehenlassen.

Es sollte ein Auftritt wie jeder andere werden, auf den sich der Sänger Michael Wendler in seiner Garderobe bei einer Schlagerparty in Mönchengladbach vorbereitete.

Um 17.30 Uhr erschien dort allerdings, so berichtet es “Bild”, ein Gerichtsvollzieher.

Offenbar schuldet der Sänger seinem Ex-Manager laut eines Gerichtsurteils etwas mehr als 46.000 Euro, schreibt die Zeitung.

Wendlers Tasche wurde gepfändet

Weil Wendler kein Bargeld bei sich hatte, soll der Beamte die Tasche des Schlagerstars gepfändet haben.

Doch auch dort war nichts zu holen, schreibt “Bild”.

Wendler ahnte womöglich, was ihn erwartet. Schon bei seinen vorherigen Auftritten kam laut Bericht ein Gerichtsvollzieher vorbei. 

Der “Bild” sagte der Sänger: “Mein Rechtsanwalt prüft derzeit, ob wir das Urteil anfechten können. Falls nicht, werde ich bezahlen.”

Er verfüge über genug Kapital.

(lp)