POLITIK
17/05/2018 12:40 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 10:34 CEST

Weidel legt Einspruch gegen Rüge ein – aber macht einen Fehler

Top-News To Go.

Oben im Video seht ihr die Rede von Alice Weidel, die zum Ordnungsruf von Wolfgang Schäuble geführt hat.

► Der Bundestag stimmt am Donnerstag namentlich über den Einspruch der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel gegen einen Ordnungsruf ab, den ihr Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble erteilt hatte.

Die AfD-Abgeordnete hatte in der Aussprache zum Etatentwurf gesagt:

“Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.”

Bundestag
Die namentliche Abstimmung im Bundestag.

► Schäuble hatte das als “Diskriminierung aller Frauen, die ein Kopftuch tragen” gewertet und Weidel zur Ordnung gerufen.

► Der AfD-Antrag wurde mit den Stimmen der anderen Fraktionen abgelehnt.

Darum ging es Weidel:

Die AfD-Politikerin hatte argumentiert, dass sich das Wort “Taugenichtse” nicht auf “Kopftuchmädchen” bezogen habe, sondern nur auf die Begriffe “alimentierte Messer-Männer”. 

Ein Twitter-Nutzer machte jedoch darauf aufmerksam, dass die Phrase “andere Taugenichtse” sich nach deutschen Grammatik-Regeln auf alle Glieder der Aufzählung beziehe.

(mf)