ENTERTAINMENT
16/05/2018 17:38 CEST | Aktualisiert 18/05/2018 10:57 CEST

Royals: Was Obdachlose für die Hochzeit von Meghan und Harry durchmachen

Damit alles markle-los ist...

  • Die Vorbereitungen auf die königliche Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle laufen auf Hochtouren.
  • Für diese perfekte Hochzeit müssen Obdachlose aus Windsor aber tagelang leiden. 
  • Oben im Video: In diesem Haus wohnten Prinz Harry und Meghan Markle – so sieht es darin aus.

Millionen Royal-Fans können den kommenden Samstag kaum erwarten: Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle werden sich das Ja-Wort geben.

Auch Obdachlose aus Windsor, dem Ort, an dem die Hochzeitskirche steht, freuen sich auf die Hochzeit – mit dem Zusatz, dass sie bald vorbei ist.

Mehr zum Thema: Harry und Meghans Hochzeit – Neun Traditionen, die die wenigsten kennen

Britische Medien berichten, dass Polizisten aus Windsor seit mehreren Tagen die Stadt aufräumen. Für die royale Hochzeit sollen die Straßen sauber und gepflegt sein.

► Schlafsäcke, Decken und Plastiktüten der Obdachlosen sind da nicht erwünscht. Die Obdachlosen selbst werden zwar nicht von den Straßen verbannt. Aber was ist das schon wert, ohne ihr Hab und Gut?

Straßen sollen sauber und gepflegt sein

Murphy James, Mitarbeiter des “Windsor Homeless Project”, sagte der britischen Zeitung “Sun”:

“Es ist nichts Ungewöhnliches, dass den Obdachlosen die Sachen entnommen werden. Aus Sicherheitsgründen dürfen Menschen auch nicht auf der Straße zelten.”

Betroffene sehen das anders. Die 52-jährige Tracey ist eine davon.

► Sie verstehe dieses Handeln nicht, schließlich seien sie oder andere Obdachlose noch nie ein Problem in Windsor gewesen. 

Nach dem Wochenende ist es vorbei

Das ist auch in einem Video von “Daily Mail” zu sehen. Dort sagt ein Obdachloser: 

“Vor den Kameras sagten Behörden noch, dass uns Obdachlosen geholfen werden muss. Mit helfen meinten sie wohl, dass sie uns wegschicken wollen.”

Wie die Zeitung “Sun” schreibt, bietet die Polizei von Windsor den Obdachlosen an, ihre Habseligkeiten aufzubewahren. Am Montag, wenn die Hochzeitsfeier wieder vorbei ist, können die Betroffenen ihre Sachen wieder abholen.

Mehr zum Thema: Bei der Hochzeit mit Prinz Harry will Meghan Markle royale Traditionen brechen

(jds)