BLOG
05/04/2018 19:04 CEST | Aktualisiert 05/04/2018 19:04 CEST

Was du wirklich-wirklich willst?

Stell dir mal vor, es gäbe eine Methode, die dir folgendes ermöglicht:

  • Du würdest mit Leichtigkeit erreichen, was du willst
  • Du hättest jede Menge Spass dabei. 
  • Du würdest mit den schönsten Gedanken und Gefühlen morgens aufwachen
  • Du würdest dich auf jeden Tag freuen und ab sofort jedes Jahr zum besten deines Lebens machen. 
  • Du wärst in deinem besten Element und in deiner vollen Energie. 
  • Du würdest immer noch mehr von den Menschen, die dich inspirieren, magnetisch anziehen
  • Und nicht nur Geld, sondern echte Dankbarkeit und Freude verdienen

Diese Methode gibt es tatsächlich: Mehr dazu gleich. Vorab noch etwas Persönliches:

Als ich ein Kind war, hatte ich eine kleine Werkstatt. Auf ein selbstgebasteltes Plakat hatte ich in farbigen Buchstaben geschrieben: Alles, was ich nicht kann, möchte ich lernen

Mit diesem Wunsch war ich ziemlich lange unterwegs. Das hat einiges von mir abverlangt, denn:

  • Ich wollte die Details der Geschichte so gut kennen, wie die Historiker und Archäologen, mit denen ich zusammen arbeitete. 
  • Ich wollte das Verhalten der Wale so gut verstehen, wie die Wissenschaftler, für die ich Texte schrieb. 
  • Ich wollte vom menschlichen Herzen eine ebenso grosse Ahnung haben, wie die Herzspezialisten am Kardiologen-Kongress. 
  • Ich wollte Kitesurfen, wie die sonnengebräunten taffsten Jungs an der Küste des australischen Lennox Head. 
  • Ich wollte professionell sticken (und habe mir eine sauteure Maschine schenken lassen), habe es jedoch jedes Mal zümpftig versaut. 
  • Ich habe mich dem Online-Campaigning verschrieben und wollte Online-Marketing beherrschen wie Amy, Marie, Karin und Mäse zusammen. 

Heute denke ich schmunzelnd an dieses Poster in meiner Kinderwerkstatt zurück. 

Und andie Worte, die mich erst Jahre später erreichten, um mein Leben für immer zu verändern: 

«Du kannst alles erreichen, was du willst. Dafür musst du nur eines: Wissen, was es ist, das du wirklich-wirklich willst. Und du musst «Nein» sagen. Immer und immer wieder.»

So klar. So logisch. So simpel. 

Dieser eine Satz lüftet das ganze Geheimnis um die Methode. 

Das wahre Problem vieler Menschen: Sie wissen gar nicht, wo sie hinwollen. Oder sie wollen alles auf einmal, wie ich damals. 

Geht es dir auch so? 

Tatsächlich wissen die meisten Menschen, was sie nicht (mehr) wollen. 

  • Sie wollen z.B. nicht warten, bis der Karrieresessel über ihnen frei wird, und tun es trotzdem. Sie warten, bis jemand sie auswählt. 
  • Sie wollen morgens mit Freude aufstehen, zählen jedoch die Tage zum Wochenende schon Montags. 
  • Sie wollen erfüllt sein, durch ihre Arbeit, begnügen sich jedoch mit äusserlichem Erfolg. 
  • Sie spüren, dass ihnen etwas Essentielles fehlt, trauen sich jedoch nicht, dies zuzugeben und bewahren es als Geheimnis in ihrem Innersten.

Doch was ist es, was du wirklich-wirklich willst?

  • Du willst dich ausdrücken, 100% dich sein. Dich nicht verstellen, verbiegen, anpassen müssen. 
  • Du willst frei sein.
  • Du willst die beste Version von dir sein. 
  • Du willst deine schönsten Farben zum Vorschein bringen.  
  • Du willst umgeben sein von Gleichgesinnten. 
  • Du willst dich getragen fühlen und wissen, dass du gebraucht wirst. 
  • Du willst innere Erfüllung mit äusserem Erfolg verbinden. 

Und genau dafür musst du dich sein, ”deins” tun. 

"Es gibt zwei grossartige Tage im Leben eines Menschen: den Tag, an dem wir geboren wurden, und den Tag, an dem wir entdecken, wofür." William Barclay

Erkennen «wofür du hier bist» ist das eine. Und dann braucht es jede Menge Mut und Durchsetzungsvermögen, dem «Wofür» auch zu folgen. Es zu leben. 

Ich brauchte Jahre dafür.  Um richtig-richtig fokussiert durchs Leben zu gehen.  Um Wünsche und Träume auszumisten, immer und immer wieder.  Um «Nice to do» von dem, wofür mein Herz wirklich brennt, zu trennen.  Um lernen «Nein» zu sagen, obwohl alles in mir schrie «Jaa, das will ich doch auch noch, irgendwie klappts schon!» Ich bin oft festgesteckt, liess mich zurückhalten von Unsicherheiten. 

  • Abgehalten vor lauter Überwältigung und Unklarheit, welche die nächsten praktischen Schritte ich tun müsste. 
  • Habe die Erwartungen anderer erfüllt. 
  • Dann einen Bauchladen aufgemacht. 
  • Liess mich treiben. 

Bis ich begann, mir die richtigen, die wichtigsten Fragen meines Lebens zu stellen: Wie ich mich fühlen will. Denn hinter allem, was wir anstreben, stecken Gefühle. Sie sind der wahre Antrieb, der Kraftstoff. Weshalb sonst wählten so viele die «falsche Karriere»?

  • Weil sie sich Freiheit versprachen (und 24h-Verfügbarkeit fanden. Kein Wunder, werden so viele krank davon).  
  • Weil sie sich nach Anerkennung und Liebe der Eltern sehnten (und glaubten, sie würden das erhalten, indem sie den Berufswunsch der Eltern für sie erfüllten). 
  • Und. Und. Und. 

Manchmal muss man sehr weit zurück gehen, um zu erkennen, weshalb man die Karriereleiter an die falsche Wand gestellt hat und was es denn ist, was man wirklich-wirklich will. Die Antworten zeigen sich nicht immer sofort. Doch sie sind da und sie ihrerseits tun alles dafür, von dir erkannt zu werden. Sei also aufmerksam und stelle auf Empfang.  Es lohnt sich, deine wahren Wünsche unter dem Alltagsmüll hervorzukramen, um sie zu manifestieren. 

  • Wenn du weisst, was du wirklich willst, dann kann dich (fast) nichts mehr umhauen
  • Dann gibt dir deine Arbeit Energie und Kraft
  • Dann bist du so nah bei dir selbst wie nie zuvor und schälst die beste Version deiner selbst heraus
  • Dann musst du dich nicht mehr hinter den Erwartungen anderer verstecken
  • Und auch nicht mehr nur auf die Vernunft bauen
  • Dann darfst sehr viel von dem, was du gelernt hast, über Bord werfen
  • Dann vertraust du einfach und wirst dafür belohnt

Schieb es nicht auf. Finde jetzt heraus, was deins ist!Weil du jetzt schon lieben willst, was du tust. Und weil du genau das kannst. Denn es steckt alles, was du dazu brauchst, bereits in dir! Be it. Do it. Have it. Now! Von Herzen

Manu

Blog: www.joandmanu.com/blog