NACHRICHTEN
24/08/2018 08:59 CEST

Waldbrand in Brandenburg: Erste Aufnahmen der Feuerwehr im Einsatz

Drei Dörfer mussten bereits evakuiert werden.

  • Seit Donnerstagabend wütet ein großer Waldbrand in Brandenburg.
  • Hundert Feuerwehrleute sind seither im Einsatz.
  • Im Video oben seht ihr erste Aufnahmen vor Ort.  

In der Nacht zum Freitag konnte sich ein großer Waldbrand in Brandenburg weiter ausbreiten. Der Rauch zog am frühen Morgen sogar nach Potsdam und Berlin, wie die Feuerwehr der Städte mitteilte. 

► Am Abend waren drei Dörfer in Brandenburg aufgrund der Brände evakuiert worden. Rund 600 Menschen mussten daraufhin ihre Häuser verlassen. 

Der Brand wütet in einem Gebiet südwestlich von Berlin. Betroffen sind Gegenden der Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming. 

Mittlerweile brannten rund 400 Hektar Land

Bereits am Donnerstagabend hatte sich der Brand über eine Fläche von 300 Hektar ausgebreitet und war teilweise nur hundert Meter von den drei Dörfern entfernt. In der Nacht zum Freitag brannten dann rund 400 Hektar Land, wie der RBB unter Berufung auf den Bürgermeister von Treuenbrietzen, Michael Knape, berichtete.

Mehrere hundert Feuerwehrleute waren im Einsatz. 

Bis zum frühen Freitagmorgen ist es diesen gelungen, die drei evakuierten Dörfer vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen. 

(ll)