ENTERTAINMENT
04/12/2018 11:13 CET | Aktualisiert 04/12/2018 14:20 CET

Vor Royal-Hochzeit: Warum William Zweifel an Harrys und Meghans Ehe hatte

Prinz Harry wollte nicht auf seinen Bruder hören und heiratete Meghan.

  • Ein Royal-Insider sagt, dass Prinz William Zweifel daran hatte, ob Meghan und Harry wirklich heiraten sollten.
  • William sei sich nicht sicher gewesen, ob Meghan die passende Braut für seinen Bruder sei.
  • Im Video oben seht ihr, warum auch das Royal-Personal nicht von Meghan angetan sein soll.

In den vergangenen Tagen berichten unterschiedliche Medien von den angeblichen Streitigkeiten in der britischen Königsfamilie. Besonders Herzogin Meghan kommt dabei nicht gut weg:

Sie soll unter anderem ihre Schwägerin Kate und eine Angestellte zum Weinen gebracht und sich schon seit Weihnachten im vergangenen Jahr regelmäßig mit Kate in die Haare gekriegt haben. 

Mehr zum Thema:  Nach angeblichem Royal-Streit – Kate äußert sich erstmals über Meghan und Harry

Wie ein Insider der britischen Zeitung “Mail on Sunday” sagte, soll auch Prinz William nicht von Meghan angetan sein. Er soll sogar schon vor der Traumhochzeit von Meghan und Harry im Mai 2018 seine Zweifel geäußert haben.

Demnach soll William die Befürchtung gehabt haben, dass Meghan nicht die Richtige für seinen Bruder sei. Das habe er vor der Hochzeit seinem Bruder und auch der Queen gesagt. “Sun” zitiert den Insider:

“Das Problem war, dass sowohl William als auch Kate das Gefühl hatten, dass sich die Dinge zwischen Harry und Meghan sehr schnell entwickeln. William war besorgt und fühlte sich seinem Bruder nah genug, um seine Zweifel zu äußern.”

Mehr zum Thema:  Herzogin Meghan bricht royale Tradition und hat jetzt schlaflose Nächte

William war der Meinung, Meghan sei nicht die Richtige für Harry

Wie Meghan und Harry in ihrem offiziellen Verlobungsvideo erzählen, haben sie sich anderthalb Jahre nach ihrem ersten Treffen verlobt. Schon damals revidierten die beiden, dass es sehr schnell mit ihrer Verlobung ging. Sie hielten ihre Beziehung lange geheim. Aus diesem Grund hätte es für manche den Anschein gehabt, dass sie die Dinge überstürzen.

Laut des Insiders fühlte sich Harry allerdings von seinem Bruder angegriffen und verteidigte seine Meghan.

Wann genau es zu diesem Gespräch der Brüder kam, ist nicht bekannt. Ob William diese Zweifel aktuell immer noch hat, ist ebenfalls nicht bekannt.  

Trotz der Zweifel seines Bruders nahm Harry Meghan zu seiner Frau. Die beiden erwarten derzeit ihr erstes Kind. 

(nmi)