LIFESTYLE
13/07/2018 09:41 CEST | Aktualisiert 13/07/2018 18:24 CEST

71-Jähriger denkt, er habe Verlobung gefilmt, bis er das Video sieht

Am Ende mussten alle lachen.

  • Ein Mann hat einen 71-Jährigen gefragt, ob dieser filmen könnte, wie er seiner Freundin einen Antrag macht.
  • Der 71-Jährige hatte jedoch unabsichtlich die Frontkamera eingeschaltet und machte ein lustiges Video von sich selbst. 
  • Oben im Video seht ihr einen ebenso amüsanten Vorfall: Paar teilt ein Verlobungsbild – den Nutzern fällt sofort ein brisantes Detail auf.

Dass die eigenen Eltern oder Großeltern sich mit der neuesten Technik noch schwer tun, wissen bestimmt viele Kinder. Eine WhatsApp-Nachricht hat die länge eines Romans und wird mit acht Emoticons beendet. Oder ein Foto ist nur zur Hälfte zu erkennen, weil die Kamera mit einem Finger abgedeckt wurde.

► Diese kleinen Fehler gehören dazu, wenn sich Mama, Papa oder Opa und Oma mit einem neuen Gerät oder einer neuen Software auseinandersetzen. 

Auch im US-amerikanischen Bundesstaat New Mexico kam es zu einem herzerwärmenden Zwischenfall, als ein 71-Jähriger versuchte, einen jungen Mann zu filmen, während dieser seiner Freundin einen Antrag machte.

71-Jähriger filmt sich selbst

Ein traumhafter Sonnenuntergang, ein weitläufiger Blick über ein Naturressort auf dem Gipfel eines Berges – der perfekte Ort, um seiner Angebeteten einen Antrag zu machen.

Das muss sich zumindest ein junger Mann Namens Christopher (Nachname unbekannt) gedacht haben. Daher hat er wohl seiner Freundin einen Antrag auf einer Aussichtsplattform der Sandia Mountains in Albuquerque, New Mexico, machen wollen.

Acht Jahre sei er bereits mit seiner Partnerin zusammen und an diesem besonderen Abend habe er die eine Frage stellen wollen. Das berichtete der Fernsehsender “ABC News”.

► Um den einmaligen Moment festhalten zu können habe Christopher daher den 71-jährigen John Hart gefragt, der ebenfalls auf der Aussichtsplattform stand.

Mehr zum Thema: Diese 6 Fakten solltet ihr kennen, bevor ihr einen Verlobungsring kauft

Begeistert von der Idee habe Hart natürlich eingewilligt und das Handy von Christopher genommen – nicht verwunderlich, denn der ältere Mann habe selbst sieben Enkelkinder, heißt es weiter in dem Bericht.

Nur ein kleines Detail hatte der Senior übersehen, als er das Video machen wollte: Die Frontkamera des Handys war ausgewählt. Daher filmte er nicht das Liebespaar, sondern sich selbst.

“Du hast die falsche Seite gefilmt!”

Die Aufnahme ist dennoch ein Hit geworden. Denn Hart schaute dem Pärchen mit voller Begeisterung und Emotion zu – und filmte dabei sein eigenes, breites Grinsen. Er wirkt wie ein stolzer Opa, der bei der Verlobung seines Enkels dabei ist. Immer wieder entwischt ihm ein langes “Ohhhhh”.  

Dann ertönt ein lautes Klatschen im Hintergrund, gefolgt von Gratulationswünschen. Die zukünftige Braut hat wohl den Antrag angenommen. 

Auch Hart ruft noch einmal laut in die Kamera “Wuhuuuu! Herzlichen Glückwunsch. Schau dir das an, sie hat das größte Lächeln von allen”.

► Doch auf dem Video hat das größte Lächeln der 71-Jährige selbst. 

Plötzlich lachen die herumstehenden Menschen auf der Plattform. Ein kleiner Junge, laut “ABC News” Harts Enkelsohn, zieht den Arm seines Opas nach unten und blickt in die Kamera. Hart dreht verwirrt das Handy von links nach rechts.

“Du hast die falsche Seite gefilmt”, lacht ein Mann im Hintergrund der Aufnahme, “Du hast dich selbst gefilmt!” 

Nun muss der 71-Jährige auch kichern. Jetzt bemerkt er, dass er sich selbst in der Kamera sehen kann.

Verärgert seien die Verlobten jedoch nicht gewesen. Ganz im Gegenteil:

“Es war eigentlich ein ziemlicher Fauxpas, aber ich glaube, dass ich vielen Menschen dadurch ein Lächeln auf ihr Gesicht gezaubert habe”, erzählte der 71-Jährige dem “ABC News”. “Also war es letztendlich eine gute Sache.”

(kap)