NACHRICHTEN
30/09/2018 15:10 CEST | Aktualisiert 01/10/2018 13:23 CEST

Führerschein, Versicherung, Medikamente: Das ändert sich zum 1. Oktober 2018

Der Herbst bringt einige Neuerungen.

  • Zum ersten Oktober kommen auf die Verbraucher in Deutschland wieder einige Veränderungen zu. 
  • Im Video oben seht ihr, was sich ab Oktober alles ändert. 

Im Herbst erwarten die Menschen in Deutschland nicht nur kältere Temperaturen, sondern auch einige Neuerungen. 

Es handelt sich vor allem um schärfere Regeln für Versicherungen, Festbeträge für einige Medikamentenwirkstoffe und die Fragen für die Führerscheinprüfung werden aktualisiert. 

Mehr Transparenz bei Versicherungsprodukten

Versicherer müssen ab Montag schärfere Regeln beim Versicherungsvertrieb beachten. Bei den jährlichen Standmitteilungen von Lebensversicherungen sind mehr Informationen erforderlich als bisher.

Heute auch interessant:Herbst: Spinnen-Invasion in Deutschland? Was eine Expertin dazu sagt

Zwischen Versicherungsvermittlung auf Provisionsbasis und unabhängiger Honorarberatung muss klar unterschieden werden. Provisionen sollen dem Versicherungskonto der Kunden gutgeschrieben werden. Zudem muss darauf hingewiesen werden, dass Kredite auch ohne Restschuldversicherung abgeschlossen werden können.

In den vergangenen Jahren nahmen Klagen zu, dass Verbrauchern wegen schlechter Beratung beim Vertrieb von Versicherungen großer Schaden entstanden sei.

Änderung für Medikamente

Die Festbeträge der gesetzlichen Krankenkassen sinken im Oktober für elf verschreibungspflichtige Medikamentenwirkstoffe.

Das bedeutet für die Kunden höhere Zuzahlungen, sollten die Hersteller die Preise nicht auf das neue Niveau senken.

Geringere Schadstoffgrenzwerte in Spielzeug

Für die Freisetzung von Blei aus Spielzeug hat die EU vom 28. Oktober an deutlich strengere Grenzwerte festgesetzt. So dürfen sich aus Kreide statt bisher 13,5 Milligramm Blei nur noch zwei Milligramm pro Kilogramm lösen.

Flüssiges Material, zum Beispiel Fingerfarben, darf nur noch 0,5 statt bisher 3,4 Milligramm pro Kilogramm Blei abgeben.

Änderungen bei Führerscheinprüfung & Heckenschneiden

Im Oktober werden die Fragen für die theoretische Führerscheinprüfung aktualisiert. Dann gibt es 28 neue Fragen, 29 weitere Fragen wurden überarbeitet.

Zwischen dem 1. März und dem 30. September durften Verbraucher ihre Gartenhecken nicht schneiden, um die Lebensräume von Vögeln und Insekten nicht zu gefährden.

Die Regel gilt nach dem Bundesnaturschutzgesetz für “lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze”.

Ab dem 1. Oktober ist Heckenschneiden wieder erlaubt – zumindest bis zum kommenden Frühling.

HIV-Selbsttest ab sofort auch in der Apotheke

Zukünftig gibt es in Apotheken, Drogerien oder im Internet auch HIV-Selbsttests zu kaufen. Bisher durften solche Schnelltests in Deutschland nur von Ärzten, Gesundheitseinrichtungen und Beratungsstellen abgegeben werden.

Die Bundesregierung hofft, dass Betroffene dadurch früher von einer Infektion erfahren und eher behandelt werden.

Ein HIV-Schnelltest wird in der Apotheke zwischen 25 und 40 Euro kosten.

(mf)