POLITIK
26/08/2018 11:30 CEST | Aktualisiert 26/08/2018 13:00 CEST

US-Sender unterbricht Programm wegen McCains Tod – dann wird es peinlich

“Kann ich diese Jungs für meine Beerdigung buchen?”

Anadolu Agency via Getty Images
Der verstorbene Republikaner John McCain.
  • Der US-Fernsehsender NBC News hat sein Programm unterbrochen, um über den Tod von John McCain zu berichten.
  • Doch was der Sender direkt im Anschluss zeigt, sorgt für Spott.

Er war Donald Trumps größter Kritiker in den eigenen Reihen. Jetzt ist er tot.

John McCain ist im Alter von 81 Jahren am Samstag verstorben. Der US-Republikaner litt an einem äußerst aggressivem Gehirntumor. 

Der US-Präsident hat sich – nachdem er McCain noch während seiner schweren Krankheit immer wieder öffentlich kritisiert und verhöhnt hatte – via Twitter von McCain verabschiedet.

“Mein tiefstes Mitgefühl und Respekt gehen an die Familie.”

 

Auch andere US-Politiker äußerten sich öffentlich zum Tod von Trumps Rivalen. So äußerte sich etwa Ex-Präsident George W. Bush: “John McCain war ein Mann von tiefer Überzeugung und ein Patriot höchsten Ranges.”

Auch Medien reagierten auf den Tod des US-Senators – nicht alle jedoch mit Fingerspitzengefühl

Aber nicht nur Politiker, auch Medien reagierten natürlich entsprechend auf den Tod des berühmten Politikers.

So unterbrach auch der US-Fernsehsender NBC News sein Programm für die Todes-Nachricht. Allerdings war das, was folgte, nicht ganz so respektvoll, wie es dem Anlass angemessen gewesen wäre. 

“Wir müssen an diesem Abend den Tod von Senator John McCain bestätigen”, sagt der Moderator im Off, während Wahlkampffotos des Republikaners eingeblendet werden.

Was NCB News nach der Todesmeldung zeigt, sorgt für Spott

“Er starb im Alter von 81 Jahren”, sagt der Moderator weiter. Das war’s dann auch schon, denn dann kündigt der Nachrichtensprecher an, dass es gleich mit dem geplanten Programm weitergehe.

Und so kam es dann auch. Leider. Denn was nach der Eilmeldung vom Tod des Senators zu sehen war, dürfte für den ein oder anderen Zuschauer doch verstörend gewesen sein.

NBC schaltet zurück zur Unterhaltungsshow “America’s Got Talent”. Zu sehen – und auch zu hören – zwei Oberkörper freie Männer, mit Delfinmasken auf dem Kopf, die mithilfe ihres Bauchspecks Delfingeräusche imitieren und dabei auf der Bühne herumirren.

Bis sie sich am Ende – unter schallendem Gelächter der Zuschauer – über ihre Masken küssen.

Wenig Liebe – und schon gar kein Anstand

“Dolphin Love Story” betitelten die vermeintlichen Talente das Ganze. Mit Liebe – und vor allem mit Anstand – hatte das aber direkt nach der Meldung von McCains Tod aber wohl wenig zu tun.

Auf Reddit nehmen es die User mit Humor und spotten über den Patzer des Senders. “Ich bin mir sicher, dass das (Anm. der Red.: die Dolphin Love Story) dadurch deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommen hat, als wenn McCain heute nicht gestorben wäre”, schreibt ein Nutzer.

Ein anderer fragt: “Kann ich diese Jungs für meine Beerdigung buchen?” Und ein dritter merkt an: “Um fair zu bleiben, es hätte nie einen guten Zeitpunkt gegeben, um, was auch immer zur Hölle das war, anzuschauen.”

Der Sender selbst hat sich auf Nachfrage der HuffPost US Stand Sonntagvormittag noch nicht zu dem Fauxpas geäußert.

(lp)