POLITIK
09/10/2018 17:40 CEST | Aktualisiert 09/10/2018 18:05 CEST

Union wählt Jung zum Vize-Fraktionschef – Überraschung bleibt aus

Top-News To Go.

dpa

► Der große Knall bleibt diesmal aus. Die Unions-Bundestagsfraktion hat den  Chef der baden-württembergischen Landesgruppe, Andreas Jung, zu ihrem Vize-Vorsitzenden gewählt.

► Anders als bei der Abstimmung zum Unions-Fraktionschef, bei sich Außenseiter Ralph Brinkhaus überraschend gegen den Merkel-Vertrauten Volker Kauder durchsetzte, läuft diesmal alles wie erwartet.

► Jung wurde von der baden-württembergische CDU-Landesgruppe ins Rennen geschickt. Der 43-Jährige setzte sich mit 135 zu 41 Stimmen gegen den Finanzexperten Olav Gutting durch.

Darum ist die Wahl des Fraktionsvize der Union wichtig:

Unions-Fraktionschef Brinkhaus hielt die Kampfkandidatur für den Stellvertreterposten vor dem Votum nicht für ein Zeichen von Dissens. 

In der Riege der Parlamentarischen Geschäftsführer gab es keine Veränderungen. Sie wurden alle ohne Gegenkandidaten wiedergewählt. 

Was ihr über den neuen Fraktions-Vize wissen müsst:

Jung, der sich als Parlamentarier bisher vor allem um Europafragen und Umweltthemen kümmert, wird in der Fraktion künftig für Haushalt, Finanzen und Steuern zuständig sein.

Er besetzt den Posten der freigeworden war, weil der frühere Stellvertreter Brinkhaus vor zwei Wochen in einer Kampfabstimmung den langjährigen Fraktionschef Kauder verdrängt hatte. Kauders Abwahl war als Schlappe für Bundeskanzlerin Angela Merkel verstanden worden, die sich für Kauder stark gemacht hatte.

 Mit Material von dpa.