ENTERTAINMENT
07/10/2018 16:45 CEST | Aktualisiert 07/10/2018 18:39 CEST

Ungewohnter Look: Karl Lagerfeld zeigt sich ohne Sonnenbrille

So bekommt man Karl Lagerfeld selten zu Gesicht.

  • Karl Lagerfeld hat sich in Paris der Öffentlichkeit ohne seine ikonische Sonnenbrille gezeigt. 
  • Das letze Mal ließ sich die Mode-Ikone in den 1990er Jahren ohne Sonnenbrille öffentlich ablichten. 
  • Im Video oben seht ihr Lagerfelds Auftritt in Paris. 

Am Dienstag fand in Paris eine Modenschau von Chanel statt. Mit dabei war auch Mode-Legende Karl Lagerfeld und präsentierte seine neueste Modekollektion. Jedoch nicht wie gewohnt mit seiner ikonischen Sonnenbrille.

Stattdessen trug der 85-Jährige eine Brille mit durchsichtigen Gläsern. Ein seltener Anblick.

Zuletzt hatte Lagerfeld in den 90er Jahren seine Sonnenbrille in der Öffentlichkeit abgelegt. Seit 1967 sei er gar nicht mehr ohne sie aus dem Haus gegangen, berichtet die Illustrierte “Bunte”.

Modeschöpfer ohne sein Markenzeichen

Als der Stardesigner selbst auf den Catwalk stieg, um sich zu zeigen, durften viele nicht schlecht gestaunt haben. Lagerfeld hatte die Sonnenbrille gegen eine Brille mit durchsichtigen, runden Gläsern und schwarzem Gestell getauscht. 

Er war lange auf der Bühne, ließ sich feiern und zeigte sich mit Virginie Viard, der rechten Hand des großen Modezaren.

So konnten alle Anwesenden dem Modedesigner aus Hamburg in die Augen sehen. Lagerfeld lebt in Paris. Darüber, weshalb sich Lagerfeld auf einmal ohne Sonnenbrille zeigte, kann nur spekuliert werden. 

(ujo)