LIFESTYLE
22/05/2018 13:19 CEST | Aktualisiert 22/05/2018 14:34 CEST

Umfrage zeigt: Das turnt Frauen beim Masturbieren am meisten an

Weltweit wurden 13.000 Menschen befragt.

  • Laut einer aktuellen Umfrage masturbieren Frauen fast genauso häufig wie Männer.
  • Dabei macht über die Hälfte der Frauen vor allem die eigene Vorstellungskraft an.
  • Im Video oben erfahrt ihr mehr über eine Studie, die herausgefunden hat, wie lange die einzelnen Nationen masturbieren.

Manche Geschlechter-Klischees halten sich hartnäckig, wie zum Beispiel, dass Frauen nicht so viel Lust auf Sex haben wie Männer. Dabei zeigten Forscher einer kürzlich veröffentlichten Studie, dass Männer in Langzeitbeziehungen zuerst die Lust auf Sex verlieren. Zeit also mit ein paar Klischees aufzuräumen.

Zum Beispiel mit dem der Selbstbefriedigung: Denn Frauen masturbieren fast genauso häufig wie Männer – in der Woche rund 4,2 Mal. Männer tun es 4,5 Mal – das zeigt zumindest eine Umfrage des britischen Sextoyherstellers TENGA in Zusammenarbeit mit der Presseagentur Burson-Marsteller und dem Marktforschungsinstitut PSB Research.

► Dafür hat das Institut weltweit 13.000 Menschen und deutschlandweit 1000 Menschen zwischen 18 und 74 Jahren zu ihrem Sexleben befragt.

Mehr zum Thema: Wie, wann, wo, wie oft: Zwei junge Frauen verraten, wie sie sich selbst befriedigen 

Lust, Liebe und Entspannung

Genau wie für deutsche Männer sind die häufigsten Gründe für deutsche Frauen sich selbst zu befriedigen, die Befriedigung an sich, oder, weil der Partner gerade nicht verfügbar ist.

Im Gegensatz zum anderen Geschlecht, ist es für 18 Prozent auch ein Ventil, um Stress abzubauen und sich zu entspannen. Sieben Prozent, und damit fast viermal so viele Frauen wie Männer, masturbieren übrigens zum Einschlafen.

Die Vorstellung, dass Frauen sich zur Selbstbefriedigung erst mal ein Schaumbad einlassen müssen, sollte damit ein für alle Mal vom Tisch sein, abgesehen davon, dass 4,2 Schaumbäder die Woche die Nebenkosten auch weit in die Höhe treiben würden.

Frau macht sich also genauso viel Spaß wie Mann. Kerzenlicht und romantische Atmosphäre sind dafür nicht unbedingt notwendig. Pornos oder erotische Bilder stehen für die meisten Frauen auch nicht ganz oben auf der Liste der Lustmacher.

Das beste Mittel ist die Fantasie

Stattdessen greift Frau am ehesten auf ihre eigene Fantasie zurück. Rund 55 Prozent der deutschen Frauen sagen laut der Umfrage, dass sie durch die eigene Vorstellungskraft zum Höhepunkt kommen.

Damit ist die Fantasie für sie der Anturner Nummer eins. Auf Platz zwei steht mit 21 Prozent Sexspielzeug zur Penetration. Platz drei teilen sich für Frauen die Gedanken an vergangene Erlebnisse und Pornos gleichermaßen mit 18 Prozent. Auch erotische Lektüren lesen immerhin noch rund zwölf Prozent der Frauen, um auf Touren zu kommen.

Mehr zum Thema: Erotikliteratur boomt – das ist ein gutes Zeichen für alle Frauen

Und das scheinbar mit Erfolg. Denn 73 Prozent der befragten Deutschen sind zufrieden mit der Qualität der Masturbation und 71 Prozent auch mit ihrem Orgasmus.

Im globalen Vergleich der Studie zur Zufriedenheit mit der Selbstbefriedigung, dem “Good Sex Index”, liegt Deutschland damit allerdings nur auf Platz 12. Indien, Mexiko und Brasilien belegen Platz eins bis drei.

(kap)