ENTERTAINMENT
16/01/2018 17:56 CET

"Um Himmels Willen: Schlimmer Verdacht": Darum geht's in Folge 210

Lela will einem kleinen Jungen helfen.

ARD/Barbara Bauriedl
Der Nonne Lela fällt im Kindergarten der kleine Benni auf, weil er so viele blaue Flecken hat.
  • Das Kloster wird zum Drehort
  • Für Wöller eine tolle Gelegenheit seine Traumfrau zu treffen

“Um Himmels Willen”: Der Folgen-Titel “Schlimmer Verdacht” von Dienstag weist auf die sehr ernste Geschichte um Schwester Lela hin.

Der Novizin fällt im Kindergarten der kleine Benni auf, weil er so viele blaue Flecken hat.

Der Junge erklärt zwar, hingefallen zu sein. Doch Lela sorgt sich: Wird er von seiner alleinerziehenden Mutter Sabina geschlagen? Gleichzeitig weiß die Novizin um die schlimmen Folgen die bereits ein Verdacht für die Mutter bedeuten kann.

Derweilen geht es im Kloster hoch her, wie das Erste vorab verrät. Denn ein Filmteam ist dort und hat die Räumlichkeiten der Schwestern in einen Stützpunkt der US-Armee inklusive Lazarett im Jahr 1945 verwandelt.

Und obwohl Schwester Hanna und ihre Mitschwestern der Trubel nicht gefällt, steht die eine oder andere bald selbst vor der Kamera.

Und Bürgermeister Wolfgang Wöller ist in Hochstimmung. Endlich lernt er Filmstar Lena Reben kennen…

“Um Himmels Willen” online sehen

Das Erste zeigt die Folge 210 von “Um Himmels Willen” am Dienstag um 20.15 Uhr. Der Sender bietet gleichzeitig auf seiner Homepage einen Live-Stream an.

Nach der Ausstrahlung könnt ihr die Folge “Schlimmer Verdacht” auch in der Mediathek ansehen.

Im Video: Wie ihr das Erste im Internet anschauen könnt