LIFE
30/07/2018 07:58 CEST | Aktualisiert 30/07/2018 12:13 CEST

Überwachungskamera in Paris: Frau wird belästigt und geschlagen

"Diese Männer denken, dass sie sich alles erlauben dürfen."

  • Eine junge Frau in Paris ist auf der Straße von einem Mann belästigt worden.
  • Als sie sich verbal wehrte, wurde er übergriffig. 
  • Im Video oben seht ihr die erschreckenden Szenen. 

Erschreckende Aufnahmen bewegen Frankreich: Die Überwachungskamera eines Cafés in Paris hat aufgezeichnet, wie eine junge Frau von einem Mann zunächst belästigt und dann geschlagen worden ist, als sie versuchte, sich gegen seine Beleidigungen zu wehren. 

Die 22-jährige Studentin Marie Laguerre teilte die Bilder der Kamera auf ihrem Facebook-Account. Das Video entstand am 25. Juli vor der Terrasse eines Bistros im 19. Bezirk der französischen Hauptstadt. Es wurde seitdem über 800.000 Mal angesehen. 

“Ich kann nicht schweigen”

Die junge Frau – im Video mit rotem Kleid zu sehen – erklärt auf Facebook dazu: “Letzte Nacht, als ich nach Hause ging, (...) begegnete ich einem Mann. Er leistete sich, mich mit dreckigen Geräuschen/Kommentaren/Pfiffen/Ausdrücken anzusprechen, in einer erniedrigenden und provozierenden Art und Weise.”

► Sie fügt hinzu: “Pech gehabt, es war nicht das erste Mal an diesem Tag und ich war müde. Also habe ich ‘Halt den Mund’ gesagt und bin weitergegangen. Weil ich dieses Verhalten nicht toleriere. Ich kann nicht schweigen und wir sollten es alle nicht. Das hat diesem Mann nicht gefallen.”

Der Mann habe sich daraufhin einen Aschenbecher geschnappt und ihn auf sie geworfen. 

Lesenswert: BH und Penis-Verlängerung von Amazon: Berlinerin erhält Geister-Pakete

Er verfehlte die Studentin, holte sie dann aber ein und und schlug die Frau, wie auf den Bildern der Überwachungskamera zu sehen ist.

“Er hat mich mitten am Tag vor Dutzenden von Augenzeugen auf der Straße geschlagen”, sagt die 22-Jährige.

“Belästigungen gehören zum Alltag”

In Interviews mit der französischen Boulevardzeitung “Le Parisien” und dem Online-Portal “Konbini” sagte Laguerre, dass sie zunächst nach Hause gegangen sei und dann entschieden habe, Anzeige zu erstatten.

Die Kunden im Bistro hätten sich als Augenzeugen zur Verfügung gestellt und der Chef des Geschäfts habe ihr die Videoaufnahmen übergeben. 

► Auf Facebook hatte sie noch eine wichtige Botschaft: 

“Er ist nicht der einzige. Belästigungen gehören zum Alltag. Diese Männer denken, dass sie sich auf der Straße alles erlauben dürfen, dass sie uns erniedrigen dürfen und es selbst nicht ertragen können, wenn man sich wehrt. Es ist an der Zeit, dass dieses Verhalten gestoppt wird.” 

Im Video unten seht ihr Aufnahmen einer ähnlichen Situation: Mann begrapscht Kellnerin – und bekommt, was er verdient.

Dieser Artikel erschient zuerst bei der HuffPost Frankreich und wurde von Leonhard Landes aus dem Französischen übersetzt und editiert.  

(lp)