GOOD
11/06/2018 14:31 CEST

Übergewichtige Frau will sich das Leben nehmen – ein Satz verändert alles

“Ich war unglaublich verloren und traurig”, sagt die Amerikanerin heute.

HuffPost
  • Hattie Montgomery war viele Jahre fettsüchtig – nach eigener Aussage wollte sie sich zu Tode essen.
  • Als ihr kranker Großvater ihr sagte, dass er sie lieb hat, beschloss die Amerikanerin, ihr Leben radikal zu ändern. 

Schon als Kind war Hattie Montgomery übergewichtig. Als sie auf die Schule kam, wog sie über 100 Kilogramm, wurde deshalb von ihren Mitschülern gehänselt, getreten und angespuckt.

Mit Mitte 20 hatten ihr andere Menschen so viel Schmerz zugefügt, dass die junge Frau nicht mehr leben wollte. Zu diesem Zeitpunkt wog sie 240 Kilo.

In einem Videointerview für die Lifestyle-Marke “Customized Weight Loss” erzählt die Amerikanerin nun, wie sie es geschafft hat, wieder Hoffnung zu schöpfen.

Sie wollte nicht mehr leben

Rückblickend glaubt Montgomery, dass sie sich wahrscheinlich zu Tode gegessen hätte. Sie habe andauernd nur noch gegessen, das Haus kaum noch verlassen.

Mehr zum Thema: Ich habe keinen Sex mit meinem Mann, weil ich mich für meinen Körper schäme

“Ich war unglaublich verloren und traurig”, sagt die Amerikanerin heute. “Ich konnte einfach nicht mehr.”

Lediglich dazu, ihre Großeltern zu besuchen, habe sie sich aufraffen können. Denn Montgomerys Großvater hatte vor einiger Zeit einen Schlaganfall erlitten und war ein Pflegefall. 

Eines Tages sei sie mit ihm zusammengesessen, als er sie angesehen habe. “Er sagte: ‘Hattie, ich will, dass du weißt, wie sehr ich dich liebe. Und dass ich mir nichts sehnlicher wünsche, als dass du glücklich bist’”, erinnert sich Montgomery.

Mehr zum ThemaErik Cavanaugh ist übergewichtig – so hat er es zum Profitänzer geschafft

Ein Satz verändert alles

Es war ein Moment, der ihr Leben veränderte. Der ihr wieder Lust auf das Leben gab.

“Ich dachte: ’Was mache ich eigentlich? Ich will nicht sterben!”, erzählt Montgomery. 

► Sie stellte ihre Ernährung radikal um und nahm sich einen Personal-Trainer. Innerhalb von drei Jahren verlor die Amerikanerin fast 150 Kilo. 

Deshalb hat Montgomery eine Botschaft an alle, die ebenfalls mit sich selbst kämpfen:

Egal wie schlecht du dich fühlst, egal wie düster es um dich ist, es ist nie zu spät, um dein Leben zu ändern.”

 

Hinweis der Redaktion:

Wenn du das Gefühl hast, dein Leben macht keinen Sinn mehr, wende dich bitte an die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). Beratung für Eltern zum Thema Mobbing findest du unter 0800 111 0550 (Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr).

(jds)