BLOG
18/03/2018 16:28 CET | Aktualisiert 18/03/2018 16:28 CET

Übergriff der Polizei am Wiener Opernball: Anfrage an den österreichischen Innenminister

Conny de Beauclair

Foto: Die Performance von Alisa ist bereits beendet. Ein Ballbesucher hilft ihr in den Mantel. Dennoch greifen Polizisten an.

Alisa Vinogradova zeigte am Opernball in Wien eine friedliche Performance gegen die Anwesenheit des ukrainischen Präsidenten.

Obwohl die Performance bereits erkennbar beendet war, griffen 10 Polizisten das ukrainische Model an.

Alisa wurde an den Haaren gezerrt und weggeschliffen.

Die Anfrage an den österreichischen Innenminister soll klären, ob ein Disziplinarverfahren gegen die beteiligten Polizisten eingeleitet wurde.

Herrn

Bundesminister Herbert Kickl

Bundesministerium für Inneres

Anfrage: Stellungnahme für Beitrag

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

Ich bereite Publikationen zu einem Übergriff der Polizei vor. Ich möchte Sie darüber persönlich informieren und ersuche in diesem Zusammenhang um eine Stellungnahme.

Beim Wiener Opernball kam es am 8. Februar 2018 zu einem Übergriff der Polizei, der nicht erforderlich war. Das belegt eine Fotoserie deutlich. Ich möchte Sie auf folgenden Beitrag aufmerksam machen, der den Beleg dafür zeigt:

FEMEN-Model am Opernball: Jetzt belegt Bilderserie unnötige Brutalität der Polizei(Huffington, 18. 2. 2018) www.huffingtonpost.de/entry/femen-model-am-opernball-jetzt-belegt-bilderserie_de_5a39006ae4b0cebf48e9f74a

Das ukrainische Model Alisa Vinogradova protestierte gegen die Anwesenheit des ukrainischen Präsidenten Poroschenko am Opernball. Es war deutlich erkennbar, dass von Alisa Vinogradova dabei keine Gefahr ausging. Die Fotos belegen, dass die anwesenden Besucher des Opernballs deutlich der Ansicht waren, dass am Red Carpet des Opernballs eine Performance eines Models oder einer Aktrice stattfindet.

Alisa Vinogradova zeigte eine friedliche Performance, die zum Zeitpunkt der Polizeiaktion bereits erkennbar beendet war. Ein Besucher des Opernballs wollte Alisa Vinogradova bereits in den Mantel helfen. Da wurde der Besucher von Polizisten zur Seite gedrängt.

Conny de Beauclair

Obwohl die Performance bereits beendet war, wurde Alisa Vinogradova von rund 10 Polizisten angegriffen. Alisa Vinogradova wurde an den Haaren gezerrt und erlitt durch den Vorfall auch Blutergüsse. Rund 10 Polizisten bildeten einen Kreis um sie. Alisa Vinogradova wurde in der Folge von den Polizisten weggeschliffen.

Es ist nicht erkennbar, womit eine solche Polizeiaktion gegen eine Person gerechtfertigt war, die am Red Carpet des Opernballs deutlich als ein Model erkennbar war.

Conny de Beauclair

Deshalb die folgenden Fragen:

1. Wurde ein Disziplinarverfahren gegen die beteiligten Polizisten eingeleitet?

2. Welche weiteren Schritte werden erfolgen?

3. Ist Entschädigung und Schmerzensgeld für Alisa Vinogradova bereits vorgesehen?

Die Stellungnahme soll in weiteren Veröffentlichungen berücksichtigt werden. In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich mit besten Grüßen Mag. Johannes Schütz Mag. Johannes Schütz Wien, Austria (derzeit im Ausland)

www.huffingtonpost.de/author/johannes-schuetz

Anfrage vom 15. 3. 2018

Links:

Alisa Vinogradova liest Foucault: Das FEMEN-Model aus der Ukraine im Portrait (Huffington, 28. 2. 2018)

FEMEN-Model am Opernball: Jetzt belegt Bilderserie unnötige Brutalität der Polizei (Huffington, 18. 2. 2018)

Müssen 10 Polizisten eine ukrainische FEMEN am Wiener Opernball wegschleifen? (Huffington, 14. 2. 2018)