POLITIK
14/12/2018 09:50 CET | Aktualisiert 14/12/2018 21:24 CET

Trumps Sohn mit trauriger Beichte: Das schenkte ihm sein Vater zu Weihnachten

"Ich weiß, dass du mir das nicht gekauft hast."

  • Donald Trumps Sohn Donald Jr. hat in einem Interview über Weihnachtsgeschenke seines Vaters berichtet.
  • Demnach habe Trump alte Geschenke, die er selbst nicht wollte, einfach an ihn weitergegeben.
  • Im Video oben seht ihr, was Donald Trump den US-Bürgern zu Weihnachten verspricht.

Charles Dickens hätte seine Freude gehabt an diesem Donald Trump. Wer weiß, vielleicht hätte der Brite – wäre er noch am Leben – den US-Präsidenten gar zum Protagonisten einer seiner Geschichten gemacht.

Vielleicht hätte Ebenezer Scrooge aus der Weihnachtsgeschichte dann sogar Donald geheißen? 

Denn wie Trumps Sohn Donald Jr. nun in einem Interview auf dem roten Teppich in New York verriet, hat auch Trump es nicht so mit Weihnachten. Man könnte gar sagen: Er ist zu geizig für das Fest der Nächstenliebe.

Das traurigste Geschenk 

Trump Jr. verriet: “Naja, ich bin sein Namensvetter, also habe ich immer die Sachen bekommen, auf denen Initialen standen.”

Und weiter: “An einem Weihnachtsfest habe ich vielleicht von ihm ein Geschenk bekommen, dass ich ihm im Jahr davor mit seinen Initialen gemacht hatte. Ich habe dann gesagt: Ich weiß, dass du mir das nicht gekauft hast.”

Sein Vater habe darauf gefragt, woher er das wisse. “Weil ich es dir selbst geschenkt habe”, will er darauf geantwortet haben, berichtet der Präsidentensohn lachend.

Donald Jr. zeigte derweil keine Verbitterung, sondern großen Respekt für seinen Vater. “Wenn ihr glaubt, er wäre lustig im Fernsehen, solltet ihr ihn am Weihnachtstisch erleben.”

Die “Washington Post” betonte dennoch, es sei nicht das erste Mal, dass sich Trumps kühles Verhältnis zu seinen Kindern zeige. 

So habe seine Ex-Frau Ivana in ihren Memoiren berichtet, Trump habe mit der Entscheidung, Donald Jr. seinen Namen zu geben, gehadert. “Was ist, wenn er ein Versager ist”, soll der heutige Präsident demnach gefragt haben.

(vw)