POLITIK
26/07/2018 12:13 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 13:53 CEST

CNN statt Fox: Trump rastet aus, weil Melania falschen Sender schaut

Der "New York Times" liegt eine interne Mail vor, die Trumps Ausraster belegt.

  • US-Präsident Donald Trump soll wütend auf seine Ehefrau Melania sein, der Grund: ihr Fernsehverhalten.
  • Sie soll auf Flügen mit der “Air Force One” vor allem den von Trump verhassten Sender CNN gucken.
  • Oben im Video: So reagiert Melania auf den Ausraster von Ehemann Donald.

Dass der amerikanische Fernsehsender CNN nicht gerade der Lieblingssender des US-Präsidenten Donald Trump ist, sollte bekannt sein.

Melania Trump schaut gerne CNN

Doch seine Frau Melania scheint einen anderen Geschmack als ihr Gatte zu haben. Wie die “New York Times” berichtet, soll die First Lady während Flügen mit der Präsidentenmaschine “Air Force One” vor allem CNN schauen. 

Ausgerechnet CNN – den Sender, den Donald Trump immer als “Fake News” betitelt. Laut einer internen E-Mail aus Regierungskreisen soll sich Donald Trump darüber beschwert haben, dass seine Frau den “falschen” TV-Sender verfolge.

In der Mail heißt es, es habe “ein wenig Aufregung an Bord der Air Force One” gegeben, als Trump von dem Fernsehverhalten seiner Frau erfuhr.

Heute wichtig:Ein Erdogan-Vertrauter verrät, mit welchem Plan der Präsident die Türkei zur Großmacht machen will

Demnach habe es anschließend eine Anweisung des US-Präsidenten gegeben, dass jeder Fernseher in der “Air Force One” auf Fox-News voreingestellt sein sollte.

“Was ihr seht und was ihr lest, ist nicht das, was passiert.”

Fox News scheint der einzige Sender zu sein, dem Donald Trump vertraut. Vor allem deshalb, da Fox den Republikanern sehr nahe steht – ganz im Gegensatz zu CNN. Erst kürzlich sagte Trump auf einer Veranstaltung:

“Bleibt bei uns. Glaubt nicht den Mist, den ihr von diesen Leuten seht, den “Fake News”. Was ihr seht und was ihr lest, ist nicht das, was wirklich passiert.“

Melania Trump hat nun auch offiziell auf die CNN-Kritik ihres Ehemannes reagiert. Über ihre Pressesprecherin ließ sie kurz und knapp verkünden:

“Die First Lady schaut jeden Sender, den sie gerne gucken möchte.“

Laut dem “New York Times”-Bericht würden die Verantwortlichen auch dafür sorgen, dass Donald und Melania Trump auf Reisen immer die Möglichkeit haben, separat fernzusehen. 

So gehen sie (zumindest in dem Punkt) einem Streit aus dem Weg.

(jds)