POLITIK
07/12/2018 21:43 CET | Aktualisiert 07/12/2018 23:22 CET

Trump pöbelt plötzlich früheren Außenminister an: "Dumm wie Brot, höllisch faul"

Top-News To Go.

getty

US-Präsident Donald Trump nutzt Twitter häufig, um für ihn missliebige Personen zu beschimpfen. Am Freitag traf es, auf dem ersten Blick ohne jeden Anlass, seinen früheren Außenminister Rex Tillerson.   

► Trump hatte Tillerson im März entlassen und durch Mike Pompeo ersetzt. Das Verhältnis des US-Präsidenten zu Tillerson galt als belastet. 

► Trump schrieb nun auf Twitter: 

“Mike Pompeo macht einen guten Job, ich bin sehr stolz auf ihn. Sein Vorgänger, Rex Tillerson, hatte nicht die nötige geistige Leistungsfähigkeit. Er war dumm wie ein Stein, und ich konnte ihn nicht schnell genug loswerden. Er war höllisch faul. Jetzt läuft alles ganz anderes, es herrscht ein ganz anderer Geist im Außenministerium.”

Was hinter der Attacke von Trump steckt

Vermutlich waren Aussagen von Tillerson am Donnerstag bei einer Veranstaltung im texanischen Houston Anlass für Trump, dem geschassten Außenminister einen Tweet zu widmen. 

So sagte Tillerson hier laut dem Magazin “Politico”:

“Es war eine Herausforderung für mich (...) für einen Mann zu arbeiten, der ziemlich undiszipliniert ist, nicht – nicht gerne liest, keine Briefing-Berichte liest, nicht gerne in die Details vieler Dinge eindringt, sondern nur sagt, schau, das ist es, was ich glaube, und du kannst versuchen, mich vom Gegenteil zu überzeugen, aber die meiste Zeit wirst du das nicht tun.”

Tillerson deutete zudem an, Trump habe ihn gebeten, gegen Gesetze zu verstoßen. “Oft sagte der Präsident:‘“Das will ich machen, und ich will es auf diese Art machen’”, erklärte Tillerson. “Und ich habe dann immer gesagt, ‘Herr Präsident, ich verstehe, was Sie wollen, aber das kann man so nicht machen. Es verletzt das Gesetz.’”

Laut Berichten soll Tillerson Trump vor seiner Entlassung auch einen Idioten genannt haben.