POLITIK
13/07/2018 15:03 CEST | Aktualisiert 13/07/2018 22:48 CEST

Londons Bürgermeister findet die richtige Antwort auf Trumps üble Attacke

Top-News To Go.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan wünscht sich ein Treffen mit US-Präsident Donald Trump, nachdem dieser ihn in einem Interview heftig kritisiert hat

► Khan sagte der britischen Ausgabe der HuffPost am Freitag (auch oben im Video): 

“Ich freue mich, Präsident Trump zu treffen und ihm auf eine respektvolle, höfliche Weise zu erklären, in welchen Punkten er meiner Meinung nach falsch liegt, um von ihm zu hören, was seine Erklärung dafür ist, mich für die Anschläge im vergangenen Jahr in London verantwortlich zu machen. ”

Was Trump über Khan gesagt hatte: 

Trump ist am Donnerstag in London für einen Besuch angekommen. In einem Interview in der britischen Boulevardzeitung “The Sun” attackierte er nicht nur die britische Premierministerin Theresa May, sondern eben auch Khan. 

“Ich denke, dass er einen sehr schlechten Job beim Terrorismus gemacht hat, einen sehr schlechten Job bei der Kriminalität”, sagte Trump. London war 2017 das Ziel von drei Terroranschlägen, insgesamt starben 14 Menschen. 

In mehreren Tweets hatten sich Khan und Trump damals ein Wortgefecht geliefert. 

Was Khan noch sagte: 

Khan äußerte sich auch über die Proteste zum Besuch von Trump in London. “Ich freue mich heute und morgen auf Proteste, die friedlich und gutmütig sind”, sagte er. 

(sk)