NACHRICHTEN
16/05/2018 23:02 CEST | Aktualisiert 16/05/2018 23:02 CEST

Trucker gibt Kellnerin 1000 Dollar Trinkgeld – doch es wird noch besser

"Geld sind nur Zahlen auf Papier."

  • Ein US-Sender berichtet über einen besonders großzügigen Lkw-Fahrer – er gab zweimal 1000 Dollar Trinkgeld.
  • Oben im Video seht ihr den Beitrag des Senders zu der Geschichte.

Eine Lkw-Fahrer in den USA hat einer Kellnerin ein besonderes Geschenk zum Muttertag bereitet.

Trucker David Platt bestellte einen Cheeseburger und gab Brenda Pearson, die in einem Diner arbeitet, 1000 US-Dollar Trinkgeld. Doch das reichte ihm noch nicht.

Nach einer zweiten Mahlzeit legte er noch einmal 1000 Dollar Trinkgeld drauf. Über die Geschichte berichtet der US-Sender 5 News

Kellnerin: “Ich konnte kaum Atmen”

Nach der ersten Wohltat habe Kellnerin Pearson nur ungläubig gefragt: “Was? Meinen Sie das ernst”, erzählt sie dem Sender. “Ich konnte es nicht glauben, ich konnte kaum Atmen. Es hat mir den Atem geraubt.”

Pearson hat zwei Kinder, berichtet 5 News. Sie sei gerade erst in das Städtchen Roland im US-Bundesstaat Oklahoma gezogen und könne das Geld daher natürlich gut gebrauchen, sagte sie. 

Der Trucker erklärt seine Philosophie

Der Trucker erklärte seine Beweggründe gegenüber dem Sender: “Es war schon spät und es gab sonst keinen dort, also habe ich etwas mit ihr gesprochen.” Sie hätten über Religion und über Pearsons Kinder gesprochen. 

► “Ich hatte den Eindruck, sie machte eine schwere Zeit durch. Da dachte ich mir, ich könnte ihr ein bisschen helfen”, sagte Platt.

Eine Stunde später sei der Lkw-Fahrer dann zurückgekommen für einen Nachtisch, berichtet 5 News. Und wieder gab Platt 1000 Dollar Trinkgeld. 

“Geld sind nur Zahlen auf Papier”, lautete seine Erklärung. “Mit Selbstbelohnung kommt man nicht weit. Aber wenn du einer anderen Person hilfst, schaffst du etwas in der Welt. Es ist eine Investition in Menschen. Und auf die Menschen kommt es an.”