BLOG
07/02/2018 14:25 CET | Aktualisiert 07/02/2018 14:28 CET

Ich will, dass meine Tochter diese 10 Dinge weiß, bevor sie 10 wird

Du wirst älter und die Dinge, die du liebst, werden sich ändern.

gradyreese via Getty Images
Nur weil dein Alter zwei Ziffern hat, statt einer, heißt das nicht, dass dir keine Kindersachen mehr gefallen dürfen.

In ein paar Monaten wird meine Tochter zehn Jahre alt. Während ich das hier schreibe, kichert sie mit zwei Freundinnen in ihrem Zimmer. Übernachtungen sind bei uns ein fester Bestandteil vom Wochenende. Pizza, Filme und Gekicher.

Früher wurde über Puppen gekichert, heute sind es Jungs. Wow. Das ging schnell. 

Und bevor sich alles um Jungs dreht – ich weiß, dass sich irgendwann alles nur noch um Jungs drehen wird – gibt es ein Paar Dinge, die sie wissen sollte.

Zehn Dinge, die ich meiner Tochter sagen will, bevor sie zehn wird:

1. Es ist okay, wenn du weinst

Hormone sind Biester, das ist alles was ich dazu sagen kann. Manchmal wirst du weinen müssen und du weißt nicht wieso. Aber das ist in Ordnung. Denke nur immer daran zu atmen und dein Gesicht zu waschen, wenn du fertig bist – du willst morgen bestimmt nicht mit geschwollenen Augen aufwachen.

2. Schule ist wichtig

Noten sind eine große Sache und Hausaufgaben sind eine große Sache. Also musst du dich um beides kümmern – aber weißt du was? Solange du dein Bestes gibst und deine Aufgaben erledigst, hast du genug Freizeit, um ein Kind zu sein. Denn du bist immer noch ein Kind – mein Kind.

3. Apropos Kind sein

Nur weil dein Alter zwei Zahlen hat, statt einer, heißt das nicht, dass dir keine Kindersachen mehr gefallen dürfen. Wenn du mit deinem Kuscheltier schlafen willst oder ein Nachtlicht brauchst: Ich werde es niemandem erzählen. Versprochen.

4. Deine Freunde werden sich verändern

Das passiert uns allen. Die Mädchen, die im Kindergarten deine besten Freundinnen waren, sind vielleicht nicht die Mädchen, mit denen du in der Schule abhängen willst.

Das ist nicht schlimm – das heißt nur, dass du älter wirst und sich Dinge, die du liebst, ändern werden. Aber das heißt nicht, dass du gemein zu ihnen sein solltest. Oder dass sie gemein zu dir sein sollten.

5. Ich wünsche mir, dass niemand gemein zu dir ist

Aber das ist nicht die Realität. Wenn also jemand gemein zu dir sein sollte, erwidere es nicht. Das ist es nicht wert und es lässt dich auch nicht besser fühlen. Vertrau’ mir. Ich musste das auf die harte Art und Weise lernen.

Mehr zum Thema: Ein Hirnforscher erklärt: Das ist das Geheimnis einer glücklichen Kindheit

6. Sei du selbst

Das ist einfacher gesagt, als getan – denn du wirst das Gefühl haben, dass jeder möchte, dass du jemand bist, der du nicht sein willst. Aber ich nicht, Kleine. Ich will, dass du du bist, egal wie.

Und wenn das bedeutet, dass du ein Goth-Hipster-Rodeo-Clown mit einer Regenbogenperücke bist, dann werde ich auf der Tribüne stehen und dir zujubeln. Jedes Mal.

7. Du bist der Mittelpunkt deiner Welt und auch der Mittelpunkt meiner Welt – aber nicht der, der anderen

Also pass gut auf dich auf. Und wenn du einer Sache nicht gewachsen bist? Ruf nach mir.

Mehr zum Thema: Wenn du deinem Kind jeden Tag diese 11 Dinge sagst, veränderst du sein Leben

8. Wenn ich einmal zu beschäftigt, überarbeitet, zu müde oder sonst etwas wirke, sag mir, dass ich es nicht sein soll

Denn für dich werde ich immer Zeit haben. Ich habe dir mal ein Buch über eine wandernde, Stiefel-tragende Prinzessin 18 Mal hintereinander vorgelesen. Wenn ich dafür Zeit habe, dann habe ich auch Zeit für alles andere, wenn es um dich geht. Für alles.

9. Das Internet ist ein grausamer und außergewöhnlicher Ort

Als ich noch ein Kind war, gab es das Internet noch nicht. Und ich habe keine Ahnung, wie die nächsten zehn Jahre aussehen sollen – jeden Fehler den du im Netz machst, kann die ganze Welt sehen. 

Mehr zum Thema: Was ihr wissen müsst, um eure Kinder vor Cybermobbing zu schützen

10. Oh? Und diese Jungs, die ich vorhin erwähnt habe – sie werden dir das Herz brechen und du wirst ihre brechen

Und es wird wieder und wieder passieren. Aber ich werde jedes Mal für dich da sein und dir zur Seite stehen. Versprochen.

Dieser Text erschien zuerst bei der amerikanischen Ausgabe der HuffPost und wurde von Martina Zink übersetzt und angepasst.

(ks)