LIFESTYLE
15/02/2018 12:57 CET | Aktualisiert 15/02/2018 13:02 CET

Junger Mann ertindert sich seinen Wunschtrip durch Europa

In München bekam er so viele Angebote wie nirgendwo sonst.

Instagram
Junger Mann machte kostenlos Urlaub in 8 Ländern – die Dating-App Tinder half ihm dabei
  • Ein 26-jähriger Belgier bereiste acht Länder in zwei Monaten
  • Mit “Tindersurfing” wollte er sich noch einmal einem Abenteuer widmen, bevor er ins Berufsleben startet

In nur zwei Monaten durch acht Länder zu reisen, ohne auch nur einen Cent für Übernachtungen auszugeben – das hatte sich Anthony Botta in den Kopf gesetzt. Also machte er es.

Kurzerhand ernannte sich der Belgier zum “Ersten Tindersurfer der Welt“ – wenngleich ihn seine Route nur durch Europa führte. Aber immerhin.

► Tindersurfing ist für ihn eine Wortzusammensetzung aus den Begriffen Tinder und Couchsurfing. Letzteres bietet Reisenden eine kostenlose Möglichkeit, auf der Couch eines Gastgebers zu nächtigen. In Bottas Fall manchmal auch in Begleitung der Gastgeberin.

Auf seinem Trip von Belgien über die Niederlande, Deutschland, Tschechien, Ungarn, die Slowakei und Österreich bis nach Polen lernte der heute 26-Jährige so 21 Frauen kennen. So berichtet er es selbst. Unter anderem die britische Zeitung “Independent” hat seine Geschichte aufgegriffen.

Eine Videobotschaft half ihm, schnell einen Schlafplatz zu finden  

Da Anthony naheliegenderweise nicht viel Zeit für Smalltalk auf Tinder hatte, kam er auf eine Idee: Eine Art Trailer-Video sollte seinen potentiellen Gastgeberinnen sein Vorhaben erklären.

Auf seinem YouTube-Kanal hielt er seine Abenteuer fest.

Übrigens: In München bekam er so viele Angebote wie nirgendwo sonst. Gleich 14 Frauen wollten Botta einen Schlafplatz geben – und er entschloss sich, zwar nicht alle, aber doch einige Offerten anzunehmen.