LIFE
30/09/2018 12:35 CEST | Aktualisiert 01/10/2018 13:19 CEST

Taucher bewundert seltenen Fisch – und merkt nicht, was über ihm passiert

Er war so fasziniert, dass er das viel größere Tier nicht bemerkte.

  • Ein Team von Wissenschaftlern ist im atlantischen Ozean auf Tauchgang gewesen.
  • Einer der Forscher entdeckte einen seltenen Fisch und bemerkte zunächst nicht, dass direkt über seinem Kopf ein Hai schwamm. 
  • Im Video oben seht ihr die spektakulären Unterwasser-Aufnahmen. 

Eine Gruppe von Wissenschaftlern von der California Academy of Sciences war im atlantischen Ozean auf Tauchkurs. Das Team ging am St. Paul’s Rock, rund 900 Kilometer nordöstlich von der brasilianischen Küste entfernt, unter Wasser.

Mit spezieller Ausrüstung tauchten sie bis auf eine Tiefe von 120 Metern hinab.

Dabei machten sie eine erstaunliche Entdeckung: einer der Wissenschaftler sichtete einen seltenen, kleinen, bunten Fisch.

Neue Spezies entdeckt

Eine neue, bisher unentdeckte Spezies, mit dem Namen Tosanoides aphrodite. Von dem seltenen Fund berichteten die Wissenschaftler in einem Paper, das am Dienstag erschien. 

Heute auch interessant: Paar will heiraten, doch ein Scherz des Bräutigams lässt die Trauung platzen 

Was die Forscher während ihres Tauchgangs jedoch nicht gleich bemerkten: Als sich die Experten auf den Fisch konzentrierten, näherte sich von oben ein Hai und schwamm direkt über ihren Köpfen. 

Der Hai verhielt sich friedlich

Einer der Taucher hielt das spektakuläre Aufeinandertreffen mit dem Hai mit einer Unterwasserkamera fest. 

Heute auch interessant:Herbst: Spinnen-Invasion in Deutschland? Was eine Expertin dazu sagt

Die Aufnahmen zeigen, wie sich der knapp drei Meter lange Hai den Tauchern nähert und rund einen Meter über dem Wissenschaftler Luiz Rocha und seinen Kollegen schwimmt. 

Der britischen Nachrichtenseite “Independent” sagte er später: 

“Unsere Entdeckung des neuen Fisches war so faszinierend, dass wir unsere Blicke nur auf ihn richteten und den Hai überhaupt nicht haben kommen sehen.”

Der erste, der den Hai entdeckte, war Mauritius Valente Bell, der unter Wasser für die Sicherheit der Taucher zuständig war und das Geschehen filmte. 

Bei dem Hai handelte es sich um einen Stumpfnasen-Sechskiemerhai, der laut den Wissenschaftlern meist keine Bedrohung für Menschen darstellt.

(ujo)