GOOD
25/12/2018 14:36 CET

Syrische Version der "Sesamstraße" will Flüchtlingskindern helfen, ihre Traumata zu verarbeiten

Die Lego Stiftung will in den nächsten 5 Jahren 100 Millionen US-Dollar für Projekte ausgeben.

Die rosa Klappmaulpuppe Tiffy, der gemütliche Samson und Oscar aus der Mülltonne habe in Deutschland wohl die Kindheit von Millionen bereichert. Immerhin gibt es die berühmte Kinder-Fernsehserie “Sesamstraße” bereits seit 1973 und somit hat sie eine lange Tradition. Bisher prägte die Serie vor allem Kinder in Deutschland und den USA. Doch das soll sich nun ändern.

Denn wie die Lego Stiftung Anfang Dezember verkündete, will sie in einem Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 100 Millionen US-Dollar investieren, um eine Zusammenarbeit zwischen der Sesamstraße, dem International Rescue Committee (kurz: IRC) und der Hilfsorganisation BRAC unterstützen.

Gefunden auf: “Global Citizen