ENTERTAINMENT
02/12/2018 09:46 CET | Aktualisiert 02/12/2018 09:50 CET

"Supertalent": Achtjährige tanzt an Stange – Zuschauer sind entsetzt

"Das sollte illegal sein."

RTL
  • Eine achtjährige Pole-Tänzerin hat in der RTL-Sendung “Supertalent” für Wirbel gesorgt. 
  • Viele Zuschauer waren der Ansicht, dass Pole Dance kein Sport für ein junges Mädchen sei.

Die achtjährige Anna hat am Samstagabend für Aufregung beim RTL “Supertalent gesorgt. Denn ihr Talent fanden einige Zuschauer nicht angemessen für eine Achtjährige. 

Anna macht Poledance, tanzt also an einer Stange. Zunächst zeigte sich auch Juror Dieter Bohlen verblüfft. “Wie bist du denn darauf gekommen, Pole zu tanzen?”, fragte er.

Das Mädchen erklärte, ihre Mutter sei Trainerin. Erst sei sie immer nur mit in ihr Studio gegangen, dann habe sie es selbst ausprobiert. “Für mich ist die Stange wie ein Karussell.” 

Viele Zuschauer reagierten auf Twitter entsetzt

Tatsächlich zeigte sich die Achtjährige äußerst begabt.

Sie wirbelte nicht nur an der Stange herum, sondern bewies auch ihre akrobatischen Fähigkeiten. Die Juroren gaben zu, dass ein so junges Mädchen an der Stange ungewöhnlich sei. 

“Ich musste erst mal umschalten”, sagte Sylvie Meis. 

“Man kann natürlich geteilter Meinung sein, ob so ein achtjähriges Kind an eine Pole-Stange gehört”, gab auch Bohlen zu. 

RTL

 

Dennoch waren sie sich einig: Anna hat Talent. Also erhielt sie ein dreifaches “Ja”. Bei den Zuschauern kam das jedoch gar nicht gut an. Viele zeigten sich schockiert darüber, dass eine Achtjährige an der Stange tanzt.

Kinder und Pole Dance – das passe einfach nicht zusammen.

Einige sind sogar der Meinung, was gerade beim “Supertalent” laufe, sollte illegal sein. 

Andere wiederum zeigten sich besorgt darüber, dass möglicherweise ältere Zuschauer auf falsche Gedanken kommen könnten. 

Bleibt jedoch die Frage, ob es tatsächlich problematisch ist, wenn eine Achtjährige einer Sportart an der Stange nachgeht – oder ob es nicht vielmehr die Erwachsenen sind, die diesen Sport sexualisieren.

(lp)