LIFE
05/10/2018 11:23 CEST | Aktualisiert 05/10/2018 12:57 CEST

Studie zeigt: So haben Männer mit 45 Jahren Sex

Vaginalsex ist ungeschlagen auf Platz Eins.

  • Wissenschaftler einer Münchner Universität haben über 12.000 45-Jährige zu ihrem Sexleben befragt. 
  • Heraus kam: Rund 6 Prozent der Männer beschrieben sich selbst als homosexuell, haben jedoch nur mit Frauen Sex. 
  • Im Video oben: 3800 Männer und Frauen befragt – wie lange sollte guter Sex dauern?

Wie haben Menschen in den verschiedenen Phasen ihres Lebens Sex? Das fragten sich auch einige Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) – und konzentrierten sich in einer neuen Studie lediglich auf 45-jährige Männer. 

Was sie dabei herausfanden: Einige von den Männern sind versteckt homosexuell. Das bedeutet, sie haben Sex mit Frauen, sind oftmals sogar mit einer verheiratet, sehen sich jedoch als homosexuell. 

yanyong via Getty Images
Einige von den teilnehmenden Männern sind versteckt homosexuell. (Symbolbild)

 

Sexuelle Erfahrungen, Anzahl der Partner, bevorzugte Praktiken

Um das und weitere Ergebnisse herauszufinden, sprachen die Forscher laut Studienbericht mit 12.354 Männern im Alter von 45 Jahren über Sex – ihre ersten sexuellen Erfahrungen, die sexuelle Orientierung, die Anzahl ihrer Partnerinnen und Partner und ihre bevorzugten sexuellen Praktiken. 

► So konnten die Wissenschaftler offenbar ein valides Bild ihres Sexlebens über die Jahre hinweg erhalten. 

Mehr zum Thema: Sex: Expertin verrät ungewöhnlichen Tipp für guten Sex in langer Beziehung

Ihre ersten sexuellen Erfahrungen machten die Studienteilnehmer durchschnittlich im Alter von 18 Jahren. Unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung hatte der Großteil diese erste sexuelle Begegnung mit einer Frau.

“Es handelt sich dabei wohl um eine Findungsphase, in der sexuell Unterschiedliches ausprobiert wird”, beschrieb Studienleiterin Kathleen Herkommer im Forschungsbericht. 

Die meisten heterosexuellen Männer hatten mit bis zu zehn Menschen Sex

Der Großteil der heterosexuellen Männer (89 Prozent) hat bisher mit bis zu zehn unterschiedlichen Menschen Sex gehabt. 

Die Zahl der Sexpartner ist jedoch bei einem Drittel der bisexuellen und knapp der Hälfte der homosexuellen Studienteilnehmer deutlich höher: Sie sollen mit mehr als 30 unterschiedlichen Sexualpartnern-/partnerinnen verkehrt haben. 

Zum Studienzeitpunkt sind die meisten Männer in festen Händen gewesen: Über drei Viertel der heterosexuellen Männer gaben an, zwischen fünf und zehn Jahre mit ihrer Partnerin zusammen gewesen zu sein und über die Hälfte der homo- und bisexuellen Männer lebten ebenfalls in einer langjährigen Partnerschaft. 

Jeder zehnte der homosexuellen Teilnehmer lebt seine Orientierung nicht offen aus

Doch die Studienteilnehmer mussten nicht nur Sexgeschichten aus der Vergangenheit auspacken – sie wurden auch nach ihrem Sexleben während der vergangenen drei Monate gefragt. 

► Und dabei stießen die Forscher auf einen interessanten Punkt. 

Jeder zehnte Mann, der sich selbst als homosexuell bezeichnet, hat in den letzten drei Monaten Geschlechtsverkehr mit einer Frau gehabt. Diese Diskrepanz im Sexualverhalten konnte laut Studienbericht in anderen ähnlichen Studien nicht nachgewiesen werden. 

“Wir haben eine Gruppe gefunden, die ihre Homosexualität zwar kennen, diese aber nicht ausleben, sondern ein rein heterosexuelles Leben führen und geführt haben – häufig mit Ehefrau und Kindern”, erklärte die Studienleiterin.

Betroffen sollen davon 5,9 Prozent der befragten homosexuellen Männer gewesen sein. 

Weiterhin gebe es Hinweise darauf, dass eine solche Diskrepanz zu psychischen Problemen führen könne, erklärte Herkommer. Die Studie liefere wichtige Daten, um das Phänomen weiter zu erforschen.

Vaginaler Sex bei heterosexuellen Männern auf Platz 1  

Neben der Orientierung fragten die Forscher die Studienteilnehmer auch nach der Art des Sex während der vergangenen Monate. 

Bei heterosexuellen Männern liegt dabei ungeschlagen der vaginale Sex auf Platz Eins (98 Prozent), gefolgt von Oralsex (60 Prozent) – der von der Gruppe der homosexuellen Studienteilnehmer laut Bericht am meisten praktiziert wurde.

(nc)