LIFESTYLE
20/02/2018 15:40 CET | Aktualisiert 20/02/2018 16:54 CET

Stewardess belauscht Paar in Flugzeug – kurz darauf müssen sie aussteigen

Was die Flugbegleiterin hörte, beunruhigte sie offenbar.

  • Ein junges Paar wurde kurz vor dem Abflug aus dem Flugzeug geworfen, da die junge Frau ihre Periode hatte
  • Ein Ärzteteam entschied, dass die Frau nicht mitfliegen könne – ohne sie untersucht zu haben
  • Im Video oben verrät eine Stewardess, was bei jedem Gast heimlich während des Boardings überprüft wird

Eigentlich wollten sich die Engländerin Beth Evans und ihr Freund Joshua Moran entspannt ins Flugzeug setzen, um sich ihren Traum einer Dubai-Reise zu erfüllen.

Doch das Paar musste die Maschine der Emirates Airline ziemlich schnell wieder verlassen. 

Der Grund ist absurd: Offenbar belauschte eine Stewardess das Gespräch der beiden – Evans teilte ihrem Freund mit, dass sie Regelschmerzen habe, berichtet die englische Zeitung “The Sun”.

Evans wurde vor allen Passagieren bloßgestellt

Dass sie sich aber auf den siebenstündigen Flug freue und der Schmerz nur sehr schwach sei, hat das Personal wohl nicht mehr mitbekommen.

Zwei Stewardessen begannen offenbar gleich darauf, die junge Frau auszufragen. “Es war äußert peinlich und unangenehm vor allen Passagieren zu meiner Periode befragt zu werden”, berichtet Evans der “Sun”.

Die Crew kontaktierte ein Ärzteteam, das entschied: Evans darf den Flug nicht antreten. Das Paar war gezwungen, das Flugzeug zu verlassen.

Mehr zum Thema: Frau darf Hamster nicht mit ins Flugzeug nehmen – dann eskaliert die Situation völlig

Die junge Frau brach in Tränen aus

Moran berichtet: “Niemand hat meine Freundin untersucht. Die Crew hat sofort ein Ärzteteam kontaktiert und die haben entschieden, dass Beth nicht fliegen kann.”

Während das Paar aus dem Flugzeug befördert wurde, brach Evans in Tränen aus. Erst nach einer Untersuchung eines Arztes durfte sie an Bord des nächsten Fluges.

Außerdem verlangte die Airline rund 300 Euro Gebühr für die Umbuchung.

Die Airline wollte die Gesundheit der Frau nicht gefährden

Ein Sprecher der Emirates-Airline äußerte sich zu dem Vorfall gegenüber der “Sun”: “Die Passagierin sagte der Crew, dass sie Schmerzen habe und sich unwohl fühle.” 

Mehr zum Thema: Flughafenmitarbeiterin wird stutzig, als sie ein Flugticket sieht – und rettet damit 2 Mädchen das Leben

Daraufhin soll der Pilot die Entscheidung getroffen haben, medizinische Hilfe anzufordern. “Wir wollten Frau Evans nicht dadurch gefährden, dass sich medizinische Hilfe verzögern könnte, wenn sich ihre Beschwerden während des Fluges verschlechtert hätten”.

Letztendlich landeten die beiden dann doch in Dubai – allerdings etwas später als geplant.

(kap)