POLITIK
11/10/2018 15:32 CEST

Umfrage-Trauerspiel: SPD nur noch viertstärkste Partei im Bund

Top-News To Go.

JOHN MACDOUGALL via Getty Images
SPD-Parteichefin Andrea Nahles.

► Talfahrt für die SPD: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme sie laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GMS nur noch auf 15 Prozent.

Danach wäre die SPD erstmals nur noch vierstärkste Kraft im Bundestag. Sie stünde hinter Union, AfD und den Grünen. Ein neuer Tiefpunkt für die Sozialdemokraten.

► Im Vergleich zu vorherigen Umfragen verlieren die Sozialdemokraten einen Prozentpunkt. Die Union konnte sich auf 27 Prozent halten. Genauso wie die AfD, die mit ihren 18 Prozent zweitstärkste Kraft wäre.

Das müsst ihr wissen:

Die aktuelle Regierungskoalition aus Union und SPD erreicht mit zusammen 42 Prozent Stimmenanteil den geringsten Wert seit der Bundestagswahl 2017 und ist weit von einer absoluten Mehrheit entfernt.

Die Grünen konnten im Vergleich zur letzten Umfrage einen Prozentpunkt auf 16 Prozent zulegen. Auch die FDP konnte einen Prozentpunkt gewinnen und erreicht damit 10 Prozent, wie auch die Partei die Linke (10 Prozent). Auf insgesamt 4 Prozent kommen die sonstigen Parteien. 

Damit haben die Grünen die SPD überholt, die mit ihrem Ergebnis von 15 Prozent ein neues Allzeittief erreichen.

Die Umfragen von GMS werden seit dem Jahr 2002 regelmäßig durchgeführt.