ENTERTAINMENT
07/08/2018 09:56 CEST | Aktualisiert 07/08/2018 11:49 CEST

"Sommerhaus": RTL lässt Kandidaten um die Wette lecken – es ist abartig

Darf man solche verstörenden Szenen zur Prime-Time überhaupt zeigen?

  • Mit “Sommerhaus der Stars” hat sich RTL selbst an Abartigkeit übertroffen.
  • Bei einem Spiel müssen die Promipaare Gegenstände nur mit ihrer Zunge ertasten.
  • Im Video erfahrt ihr, wie hoch die Gagen der Teilnehmer in der vergangenen Staffel waren.

Penis-Blitzer, nackte Brüste und Knutsch-Orgien: Das “Sommerhaus der Stars” verkommt immer mehr zu einem Sammelbecken für das Groteske. Doch wer gedacht hat, mit dem Flaschendrehen letzte Woche hätte die Sendung ihren Tiefpunkt erreicht, sollte sich die fünfte Folge ganz genau ansehen.

Was RTL diese Woche von den Kandidaten verlangte, ist an Abartigkeit nicht zu übertreffen.

RTLs “Sommerhaus der Stars” hat sich an Abartigkeit selbst übertroffen

Denn das Spiel “Es liegt mir auf der Zunge” offenbarte mehr über die Promipaare – und ihr Sexleben – als so manchem Zuschauer lieb gewesen sein dürfte.

Die Aufgabe: Die Paare müssen mit verbundenen Augen und nur mit Hilfe ihrer Zunge verschiedene Gegenstände erkennen und benennen.

Und weil der Anblick von wild gewordenen Zungen, die über WC-Stein-Halterungen, Staubwedel oder Kehrschaufeln herfallen, für RTL-Verhältnisse nicht eklig genug ist, unterlegt der Sender die Szenen im Nachhinein mit einem lasziven Song, in dem eine Frauenstimme immer wieder “Baby, Baby” haucht. 

Screenshot RTL
Darf man solche verstörenden Szenen zur Prime-Time überhaupt zeigen?

► Was die orale Erkundungstour obendrein noch schlimmer macht, sind die Kommentare der Kandidaten – und was sie über deren Liebesleben verraten.

So scheint Bauer Uwe offenbar einen Fetisch zu haben.

Nachdem er mit seiner Zunge eine Quietsche-Ente erkunden sollte, gibt der 48-Jährige zu: “Es kommt schon mal vor, dass sich da was in der Hose regt, aber man kriegt das wieder weg.”

Eine Information auf die so mancher Zuschauer sicherlich gerne verzichtet hätte. 

“Love Island”-Teilnehmer Julian Evangelos kann beim Züngeln ebenfalls an nichts anderes denken, als an Sex. Beim Versuch, seiner Freundin, Stefanie Schmitz, die Form einer Riesen-Wäscheklammer zu beschreiben, kann er sich einen szenischen Vergleich deshalb nicht verkneifen:

Stell dir eine Frau vor, die die Beine spreizt."

Weil Schmitz etwas auf dem Schlauch steht, geht der 26-Jährige noch weiter ins Detail: “Schatz, das ist wie wenn wir Missionar-Stellung machen, da machst du doch die Beine auch immer ein bisschen auseinander.”

Oh lieber Gott wie viele Folgen gibt es von dieser Sendung eigentlich noch? 

Elke Fussbroich in der Sommerhaus-Folge: “Dass du gut lecken kannst, wusste ich ja”

Frank Fussbroich dagegen geht bei einer Salatgurke aufs Ganze und nimmt sie gleich ganz in den Mund. Sein Kommentar: “Ich hab gedacht, das wäre ein Dildo. Ich habe den im Mund gehabt und gedacht: Das ist die perfekte Größe.”

Letzten Endes beweist der einstige Soapstar jedoch erstaunlich gutes Zungenspitzengefühl. Zehn von zehn Gegenständen erkennt er richtig. 

“Dass du gut lecken kannst, wusste ich ja”, lobt Elke Fussbroich ihren Mann und wirft ihm dabei einen Blick zu, der manchen Zuschauer sicher noch um den Schlaf bringen wird.

Mehr zum Thema: “Sommerhaus der Stars”: Warum Deutschland untergehen wird

Am Ende holen sich Frank und Elke Fussbroich tatsächlich den “Oral-Pokal”, wie RTL ihn betitelt, und sind somit vor der Nominierung geschützt.

Für seinen beherzten Einsatz fordert Frank sogleich eine Belohnung von seiner Frau:  “Jetzt kannst du mich auch mal lecken.”

Screenshot RTL
Ist das noch Unterhaltung oder kann das weg?

(vl)