ENTERTAINMENT
16/07/2018 08:37 CEST | Aktualisiert 16/07/2018 08:58 CEST

Franzosen feiern den WM-Sieg – in Paris kommt es zu Ausschreitungen

“Wir sind die Champions!"

  • Am Sonntag haben die Menschen in Frankreich ihre Mannschaft für den WM-Titel gefeiert. 
  • Oben im Video seht ihr, wie die Franzosen das WM-Finale erlebten. 

Frankreich in Feierlaune: Die frisch gekürten Fußball-Weltmeister werden am Montag zurück auf heimischem Boden erwartet. Das französische Team soll um 15.55 Uhr am Pariser Flughafen Charles de Gaulle landen, wie der Fußballverband FFF mitteilte.

Anschließend fahren die Weltmeister ins Stadtzentrum und lassen sich dort auf der Prachtstraße Champs-Élysées feiern, bevor Staatspräsident Emmanuel Macron sie im Élyséepalast empfängt.

Fans brüllen ihre Freude in den Abendhimmel

Schon am Sonntagabend, unmittelbar nach dem Sieg Frankreichs gegen Kroatien im WM-Finale in Moskau, bejubelten die Franzosen ihre Mannschaft. Hunderttausende strömten auf die Champs-Élysée und verwandelten sie in eine einzige Partymeile. Bunt geschmückte Fans brüllten ihre Freude hinaus.

Überall waren Sprechchöre zu hören: “On est les champions” (“Wir sind die Champions”), einige Fans kletterten auf Ampeln, Laternen und Litfaßsäulen. Der Prachtboulevard war schon während des Spiels für Autos gesperrt – genau wie weite Teile des Westens der Stadt. Später kam es dann hier wie auch in anderen Städten wie Lyon, Marseille und Ajaccio zu Ausschreitungen.

In der Hauptstadt wurde ein Mann nach einer Schlägerei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Rund 30 junge Menschen plünderten zudem auf der Prachtstraße Champs-Élysées eine Apotheke, die Polizei vertrieb sie mit Tränengas, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Französische Presse jubelt

Über den WM-Triumph jubelte Frankreichs Presse: “Die französische Mannschaft hat am Sonntag wirklich eine neue Seite ihrer Geschichte aufgeschlagen”, schrieb zum Beispiel “L’Équipe”.

Und Macron persönlich stattete den Weltmeistern in der Kabine einen Besuch ab – und brachte einen Überraschungsgast mit. “Ihr habt ganz Frankreich zum Träumen gebracht”, sagte Macron zu den Fußballern, wie auf einem Instagram-Video von Mittelfeldspieler Paul Pogba vom Sonntagabend zu sehen war.

Die Kroaten feiern trotzdem

Auch die kroatische Mannschaft wird – trotz der Enttäuschung über das verlorene Finale – feierlich empfangen werden. Das Team wird gegen Mittag in Zagreb erwartet und soll dann in einem offenen Bus durch die Hauptstadt Kroatiens fahren. Schließlich wird sich die Mannschaft, die zum ersten Mal in einem WM-Finale stand, auf dem zentralen Jelacic-Platz feiern lassen.

Auch wenn viele Tränen flossen, zeigte ein TV-Moderator den Weg für die kommenden Tage schon auf: “Wir werden unsere Jungs auch so feiern, denn sie haben es verdient”. Die größte Boulevardzeitung “24sata” titelte: “Doch nur Silber, aber mit goldenem Glanz. Ihr seid für uns die Champions”.