POLITIK
23/02/2018 08:32 CET | Aktualisiert 23/02/2018 08:33 CET

Krise überwunden? SPD hält AfD in Umfrage deutlich auf Abstand

Für die Sozialdemokraten geht es im ARD-"Deutschlandtrend" aufwärts.

  • Im aktuellen “Deutschlandtrend” vergrößert die SPD den Abstand zur AfD 
  • Die Umfrage zeigt auch, dass die Deutschen einen klaren Favorit für den Außenministerposten haben
  • Die wichtigsten Infos des Textes seht ihr zusammengefasst auch im Video oben

Die SPD hat sich im aktuellen “Deutschlandtrend” wieder etwas von der AfD abgesetzt. In der Umfrage für das ARD-“Morgenmagazin” am Freitag verbesserte sich die SPD im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt und kommt so auf 17 Prozent.

► Die AfD verliert einen Prozentpunkt, sie liegt nun bei 14 Prozent. Stärkste Kraft ist weiterhin die Union mit 34 Prozent (plus ein Prozent).

Die Grünen kommen auf einen Zuspruch von zwölf Prozent, die Linke liegt bei zehn Prozent (beide minus eins). Die FDP erhält unverändert neun Prozent.

► Noch am Montag lag die AfD mit 16 Prozent knapp vor der SPD mit nur noch 15,5 Prozent.

Mehr zum Thema: “Krass versagt”: Professor liest Andrea Nahles bei “Maybrit Illner” die Leviten

Wähler wollen Gabriel weiter als Außenminister

Außerdem zeigt die Umfrage, dass sich die Mehrheit der Deutschen einen Verbleib von Sigmar Gabriel (SPD) im Amt des Außenministers. 

► 72 Prozent würden es demnach befürworten, wenn Gabriel auch in Zukunft Außenminister bliebe.                         

Für den “Deutschlandtrend” befragte Infratest dimap im Auftrag des ARD-“Morgenmagazins” am Dienstag und Mittwoch 1052 Wahlberechtigte.

(jg)