ENTERTAINMENT
18/08/2018 08:53 CEST | Aktualisiert 20/08/2018 13:20 CEST

Sie spielte "Die Nanny" – dann erlitt Fran Drescher viele Schicksalsschläge

Die Schauspielerin hatte es nicht leicht.

  • In den 90er Jahren begeisterte sie als “die Nanny” Millionen von Zuschauern vor den Bildschirmen.
  • Nach dem Ende der Serie erlitt “Die Nanny”-Fran Drescher, mehrere Schicksalsschläge. 
  • Im Video oben erfahrt ihr, wie es Fran Drescher bis heute erging.

Von 1993 bis 1999 verkörperte Fran Drescher in der gleichnamigen Sitcom “Die Nanny” und begeisterte Millionen von TV-Zuschauer.

Ein Markenzeichen ihrer Rolle: Die Nanny galt in der Serie stets als Frohnatur.

Das wahre Leben war für sie aber nicht immer lustig. Ganz im Gegenteil. Fran Drescher musste viele schlimme Ereignisse miterleben. 

Ein Schicksalsschlag folgte auf den nächsten

Bereits im Jahr 1985 ereignete sich in ihrem Leben Schreckliches. Während eines Abendessens brachen Einbrecher in ihr Haus ein und fesselten Drescher und ihren Mann. Die Einbrecher bedrohten beide mit einer Waffe. Dann vergewaltigten sie Drescher und zwangen ihren Mann dabei zuzusehen. 

Sie war damals 27 Jahre alt. Drescher machte die Geschichte erst Jahre später öffentlich und schrieb darüber erstmals im Jahr 1996 in ihrer Biografie “Enter Whining”.

Scheidung und Krebs-Diagnose

Im Jahr 1996 trennte sich Drescher nach 23 Jahren Ehe von ihrem Mann Peter Marc Jacobson. 1999 folgte die Scheidung. Kurz darauf bekannte sich ihr Ex-Mann öffentlich zu seiner Homosexualität.

Gegen Ende der Zeit der Serie “Die Nanny”, die Drescher auch mit produzierte, unterzog sie sich mehreren Untersuchungen, da sie seit längerem unter starken Schmerzen litt. Ärzte stellten bei ihr im Juni 2000 Gebärmutterkrebs fest. 

Drescher lies sich von der Diagnose aber nicht unterkriegen. Sie konnte den Krebs besiegen und wurde Präsidentin des “Cancer Schmancer Movement”.

Die Organisation macht darauf aufmerksam, wie wichtig eine frühzeitige Krebserkennung ist. So sollen mehr Menschen motiviert werden zur Krebsvorsorge zu gehen. 

“Nanny”-Comeback?

Ende Juni machte Drescher den Fans der Serie neue Hoffnung auf ein Revival der Serie. In einem Interview mit dem Portal “Entertainment Tonight” sagte sie, sie habe mit ihrem ehemaligen Co-Produzenten und Ex-Mann Peter Marc Jacob bereits konkret über eine Fortsetzung gesprochen.

“Natürlich können wir 20 Jahre später nicht da weitermachen, wo wir aufgehört haben”, sagte Drescher. 

(chr)