NACHRICHTEN
20/02/2018 12:36 CET

Mann begrapscht Frau auf der Straße – und bekommt, was er verdient hat

Mit dieser Reaktion hätte er wohl nicht gerechnet.

  • Ein Mann hat eine Frau in der ägyptischen Stadt Qena begrapscht
  • Doch die ließ sich das nicht gefallen
  • Im Video seht ihr die Szene 

Da hat er sich die falsche Frau ausgesucht. In einer Seitenstraße in der ägyptischen Stadt Qena versuchte der 25-jährige Islam Sh. die 20-jährige Rania F. sexuell zu nötigen. Das berichtete die arabische Tageszeitung “Masrawy“.

In einem Überwachungsvideo ist jedoch zu sehen, dass die junge Frau sich nicht einschüchtern lässt, sondern mit ihrer Handtasche auf den Mann losgeht.

Eine Flucht ohne Erfolg

Der Islam Sh. ergreift daraufhin die Flucht, doch die mutige Frau lässt nicht nach und verfolgt ihn durch die Gassen. Vorbeigehenden Passanten ruft sie zu, den Mann festzuhalten.

Mit Erfolg: Am Ende konnte die Polizei den Übeltäter festnehmen. 

Mehr zum Thema: Kanada: Frau rennt Taschendieb hinterher – dann erfährt sie, wer er ist

Laut “Masraway“ sagte die Frau mehrere Male gegen den Angeklagten vor Gericht aus, obwohl sie Drohungen von ihn erhalten habe, dass sie ihre Anzeige zurückziehen solle.

Die Tat hatte sich im August letzten Jahres ereignet. Jetzt verurteilte das Gericht Sh. zu einer Haftstrafe von drei Jahren wegen sexueller Nötigung.

Die Entscheidung des Gerichts – und noch viel ausschlaggebender die mutige Aktion der jungen Frau – lösten viel Zuspruch in den Sozialen Netzwerken aus.

Appell zur Wehr gegen sexuelle Nötigung 

Ägyptische Aktivistinnen betitelten den Fall als historisch, da er einer der ersten Fälle sexueller Nötigung sei, der in der ägyptischen Region erfolgreich für das Opfer ausging.

Mehr zum Thema: Muslime sind die echten Feministen

►Das Video ging durch die Welt und ist ein Hinweis auf die Wichtigkeit, sich als Frau gegen sexuelle Nötigung zu wehren.