NACHRICHTEN
15/06/2018 08:38 CEST

Belästigungsvorwürfe: WDR kündigt Programmchef Henke fristlos

Top-News To Go.

ullstein bild via Getty Images

► Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat Gebhard Henke, den Leiter des Programmbereichs Fernsehfilm, Kino und Serie, fristlos entlassen.

► Grund dafür sind laut dpa-Informationen schwerwiegende Belästigungsvorwürfe, die mindestens sechs Frauen, darunter die Moderatorin Charlotte Roche, in den vergangenen Wochen gegen den 62-Jährigen erhoben haben.

Was werfen die betroffenen Frauen Henke konkret vor?

Henke soll etwa einer Kollegin auf einer Dienstreise im Hotelzimmer Pornofilme gezeigt haben. Moderatorin Roche sagte zudem gegenüber dem “Spiegel”, dass der Programmchef ihr bei einem Treffen 2013 die Hand auf den Po gelegt habe

Henke, beim WDR unter anderem für den “Tatort” zuständig, hat die Vorwürfe laut dpa gegenüber der Spitze des Senders um Intendant Tom Buhrow bestritten. Im Ergebnis habe der Sender die Ausführungen der betroffenen Frauen jedoch für glaubwürdig erachtet.

(ll)