LIFESTYLE
16/02/2018 11:01 CET | Aktualisiert 16/02/2018 21:07 CET

"Ich hatte Sex mit meinem Chef – er tut, als ob nichts gewesen wäre"

"Ich dachte, ich werde vor Erregung ohnmächtig."

Anchiy via Getty Images
  • Im Podcast “Oh Baby” erzählen junge Menschen von ihren sexuellen Abenteuern am Arbeitsplatz
  • Eine Frau berichtet, dass sie mit ihrem Chef Sex hatte – und jetzt ziemlich verwirrt ist

Unsere Kolleginnen Isabel und Sibel sprechen in ihrem Podcast “Oh Baby” regelmäßig über ihr Sexleben – ihre Fantasien, Lieblingsstellungen, und schlimmsten Erlebnisse. In der aktuellen Folge geht es um Sex am Arbeitsplatz.

Sex im Büro hat für viele Menschen etwas sehr Reizvolles. Allerdings birgt er auch große Risiken: Was, wenn man dabei erwischt wird? Oder wenn es der Chef mitbekommt und man danach bei ihm unten durch ist? 

Etwas Ähnliches ist der 25-jährigen Sabrina passiert, wie sie in der aktuellen Folge des Podcasts “Oh Baby” schildert. Mit einem entscheidenden Unterschied: Ihr Chef war es, mit dem sie Sex hatte. 

“Seine Hände glitten an meinen Hüften herab”

Es begann ganz harmlos. Eines Tages hätte sie eine Frage wegen der Arbeit gehabt und ihrem Chef auf Facebook geschrieben, sagt Sabrina. Von da an hätten sie regelmäßig miteinander gechattet, die Inhalte der Gespräche seien dabei immer privater geworden. 

Mehr zum Thema: In diesem Alter haben Männer und Frauen den besten Sex

Irgendwann habe sie “im Scherz” vorgeschlagen, dass sie doch mal etwas zusammen trinken gehen könnten. Daraufhin habe ihr Chef geantwortet: “Ja klar, und danach landen wir zusammen in der Kiste.”

Die Bürokauffrau erzählt, dass die Nachricht zunächst ein Schock für sie gewesen sei. “Schließlich ist er mein Chef und viel älter.” Gleichzeitig habe sie die Idee aber auch angetörnt.

Am nächsten Tag habe er ihr dann extra viel zu arbeiten gegeben. Somit blieben beide länger im Büro.

“Plötzlich stand er hinter mir, ich spürte seinen Atem im Nacken”, schildert Sabrina, “dann kam er noch einen Schritt näher und presste mich gegen die Wand, er küsste mich, seine Hände glitten an meinen Hüften herab und hielten mich fest.”

“Ich dachte, ich werde ohnmächtig”

Dann habe er seine Hose geöffnet und seinen erigierten Penis ausgepackt. “Er flüsterte mir ins Ohr, dass er sich diesen Moment schon oft vorgestellt hatte.”

Mehr zum Thema: Studie: Paare mit gutem Sexleben gehen häufiger fremd

“Ich hatte das Gefühl, dass ich gleich ohnmächtig werde”, erzählt die 25-Jährige. “Diese Erregung, die Faszination und seine immer härter werdenden Stöße brachten mich um den Verstand.”

Es blieb bei dem einen Mal: “Seit diesem Tag geht er mit mir wieder um, wie mit jeder anderen Angestellten”, sagt Sabrina. Das verwirrt die junge Frau und macht selbst die Podcasterinnen Sibel und Isabel damit sprachlos.

Wenn ihr die besten Liebe&Sex-Themen einmal in der Woche gesammelt erhalten wollt, dann könnt ihr euch hier für unseren E-Mail-Newsletter eintragen.

(ks)