BLOG
24/06/2018 23:28 CEST | Aktualisiert 24/06/2018 23:28 CEST

Serien online schauen - Welche Seiten sind empfehlenswert?

Serien online streamen ist unglaublich praktisch und ermöglicht es, Handlungen nach dem eigenen Zeitplan zu verfolgen. Bildquelle: ST22Studio - 1024016056 / Shutterstock.com

Bildquelle: - ST22Studio – 1024016056 / Shutterstock.com

Die Zeiten, in denen sich der Zuschauer bzw. Serienfan noch nach dem TV-Programm und den entsprechenden Uhrzeiten richten musste, sind vorbei. Heutzutage geht der Trend klar in Richtung „Video on demand“.

Wer dementsprechend die Handlung oder das Leben seiner Lieblingsprotagonisten entweder stundenlang oder nur folgenweise verfolgen möchte, hat hierzu mit Hinblick auf die verschiedenen Streamingdienste die perfekte Gelegenheit.

Auf der Suche nach dem passenden Anbieter gibt es zusätzlich jedoch gleich mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Ausschlaggebend ist hier nicht nur der Preis, sondern auch das „Seriensortiment“. So könnte es beispielsweise durchaus sein, dass Anbieter X die eigene Lieblingsserie nicht in seinem Portfolio hat. Ein Vergleich der einzelnen Streaming Dienste lohnt sich in diesem Zusammenhang also -auch gerade auf lange Sicht- immer.

Im Folgenden werden die bekanntesten Streaming Dienste und ihre spezifischen Charakteristika vorgestellt. Doch vorweg: den BESTEN Streamingdienst gibt es nicht. Vielmehr sind es mehrere Faktoren und der eigene Anspruch, die darüber entscheiden, auf wen die Wahl fallen sollte.

Zuerst: Vorsicht vor Burning Series!

Aktuelle Umfragen zeigen, dass das Streamen von Serien immer beliebter wird. Gleichzeitig sind auch viele Fragen offen. Der Preis für die Inanspruchnahme der entsprechenden Dienste spielt hierbei eine immer größere Rolle.

Und zugegeben: Das Angebot klingt verlockend. Serien kostenlos schauen und dabei absolute Kult-Werke, wie beispielsweise „The Walking Dead“ oder „Die Simpsons“ genießen. Doch Achtung! Wie im Internet üblich, gilt es auch hier, immer dann stutzig zu werden, wenn besondere Leistungen absolut kostenlos angeboten werden! So verhält es sich eben dann auch mit Hinblick auf Burning Series. Der Serienfan schaut sich urheberrechtlich geschützte Serien gratis an. Und genau das ist jedoch, wie auch das Angebot von Popcorn-Time“, strafbar und illegal!

Wer sich auf der Suche nach einem neuen Streamingdienst befindet, sollte vor allem mit Hinblick auf die Legalität der Angebote keinerlei Kompromisse eingehen. Infografikquelle: mein-deal.com

Wer sich auf der Suche nach einem neuen Streamingdienst befindet, sollte vor allem mit Hinblick auf die Legalität der Angebote keinerlei Kompromisse eingehen. Infografikquelle: - https://www.mein-deal.com/burning-series/

Ein Klassiker: Amazon Video

Amazon Video bietet seinen Kunden nicht nur Serien, sondern auch gleich ein großes Paket an Filmen. Charakteristisch hierbei ist, dass das Amazon Video Angebot mit zum Prime Service des Internetriesen gehört. Dementsprechend profitieren die Kunden nicht nur von Serien und Filmen, sondern bei vielen Produkten auch von einem schnellen Versand. Amazon überzeugt hierbei unter anderem auch durch ein kundenfreundliches Preis-Leistungsverhältnis und den „Blick über den Tellerrand“.

Sport und Serien in einem Paket: Sky

Entgegen vieler Vorurteile richtet sich das Angebot von Sky dann eben doch nicht „nur“ an passionierte Sportfans, sondern auch an Serienliebhaber. Der Anbieter offeriert verschiedene Pakete, die entsprechend nach den eigenen Vorlieben ausgesucht werden können. Sowohl Familien mit Kindern als auch Horrorfans kommen hier auf ihre Kosten.

Aufgrund des jedoch dann doch etwas geringeren Angebots an Filmen und Serien dürfte dieser Dienst jedoch eine vergleichsweise teure Lösung darstellen, wenn sich der Kunde nicht auch für die sportlichen Angebote begeistern kann.

Der Senkrechtstarter: Netflix

Keine Frage: Netflix hat es definitiv geschafft, die Welt der Streaming Dienste nochmals ein wenig aufzumischen. Serienfans, die es lieben, stundenlang vor dem Bildschirm zu sitzen und entsprechend nächtelang durchzuschauen, kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Netflix richtet sich fast ausschließlich an Serienfans. Die Anzahl der verfügbaren Serien bewegt sich zwar (noch) eher im mittleren Bereich, jedoch hebt sich der Dienstleister vor allem mit Hinblick auf die Qualität der Inhalte teilweise deutlich von seiner Konkurrenz ab.

Zu den Grundpfeilern der Unterhaltung zählen hier unter anderem bekannte Klassiker wie:

· „House of Cards“

· „Orange is the new Black“

· „Fuller House“

· „Tote Mädchen lügen nicht“.

iTunes – ein Angebot ohne Flatrate

Einer der größten Nachteile dieses Anbieters ist es, dass hier mit Hinblick auf Serien- und Filmangebote keine Flatrates angeboten werden. So zahlt jeder Nutzer je Folge bzw. je Film. Ein „Spaß“, der dann je nach Konsumverhalten durchaus teuer werden kann. Eingefleischte Apple Fans werden jedoch sicherlich auch wieder oft zuerst zu diesem Angebot tendieren.

Bildquellen:

- ST22Studio – 1024016056 / Shutterstock.com

- https://www.mein-deal.com/burning-series/