NACHRICHTEN
03/05/2018 08:46 CEST

In Würde altern trotz Haft: Kieler Regierung will Senioren-Gefängnis

Eine eigene barrierefreie Abteilung soll es geben.

Markus Scholz - dpa
In der JVA Lübeck soll es bald eine Senioren-Abteilung geben. 
  • Ein eigenes Gefängnis für die Alten: Das soll es bald in der Justizvollzugsanstalt Lübeck geben.
  • Die Grund: Ältere Menschen haben besondere Bedürfnisse, die normal ausgestattete Gefängnisse oft nicht erfüllen können. 

Seit langem überlegt die Kieler Landesregierung, im Lübecker Gefängnis eine Abteilung für Inhaftierte im Seniorenalter einzurichten. Jetzt werden die Pläne weiter verfolgt, wie das Nachrichtenportal “shz” unter Berufung auf die deutsche Presseagentur berichtet. 

Laut dem Sprecher des Justizministeriums, Oliver Breuer, sollen sechs bis zehn Senioren-Plätze vorstellbar sein, die frühestens 2023 zur Verfügung stehen könnten.

Die Pläne sollen auch der Vereinsamung der Älteren entgegenwirken

Um die Senioren während ihres Lebensabends würdiger unterbringen zu können, soll in der neuen Abteilung das Freizeit-, Sport- und Behandlungsangebot besser auf die Altersgruppe zugeschnitten werden. 

Auch soll es in den Plänen um Barrierefreiheit gehen, damit ältere Gefangenen die Möglichkeit haben, sich mit Gehhilfen oder Rollstühlen fortzubewegen, berichtet Breuer laut dem Nachrichtenportal. 

Mehr zum Thema: Frau will an Drive-in-Schalter Frühstück bestellen, jetzt sitzt sie hinter Gittern

Doch nicht nur die körperliche Lebensqualität der Senioren soll verbessert werden: Die eigene Abteilung soll auch der Vereinsamung entgegenwirken. 

Denn auch im alltäglichen Leben sei es laut Breuer üblich, dass Menschen ähnlichen Alters zusammenleben, weil sich die Interessen und Bedürfnisse ähneln.

Mehrere Gefängnisse haben die Idee schon umgesetzt

“Vereinsamungstendenzen würde entgegengewirkt, wenn diese Personen auch innerhalb der Anstalt in räumlicher Nähe zueinander untergebracht wären”, erklärt der Sprecher dem Nachrichtenportal. 

So innovativ das Konzept auch wirkt: Die JVA Lübeck ist nicht das einzige Gefängnis in Deutschland, das eine eigene Abteilung für Senioren einrichtet. 

Mehr zum Thema: Frauen droht Haft in Dubai – Fall zeigt, wie vorsichtig Ausländer sein müssen

In Sachsen, Nordrhein-Westfalen und  Baden-Württemberg soll diese Idee schon umgesetzt worden sein. 

Der älteste Häftling soll 79 Jahre alt sein

In den Haftanstalten in Schleswig-Holstein sollen derzeit 55 männliche und weibliche Gefangene untergebracht sein, die älter als 60 Jahre sind. Der älteste von ihnen sei 79 Jahre.

Allein in der JVA Lübeck sollen zur Zeit drei pflegebedürftige Personen inhaftiert sein. Ihnen würde ein kleiner Umbau sicher helfen, um ihren Lebensabend trotz Haft in Würde zu verbringen.