ELTERN
04/05/2018 17:47 CEST | Aktualisiert 05/05/2018 08:49 CEST

Mutter macht Selfie – alle schauen nur, was zwischen ihren Beinen ist

Was wäre das Internet nur ohne missglückte Selfies?

  • Die junge amerikanische Mutter Georgia Shortall wollte ein Foto von ihrem Babybauch machen.
  • Doch ihr kleiner Sohn krabbelte ins Bild – und streckte sein Bein in eine Position, die das komplette Bild veränderte.
  • Im Video oben: Eine 22-Jährige macht ein Selfie in der H&M-Umkleide - und bringt die Modekette in Erklärungsnot.

Ach, was wäre die Welt nur ohne Selfies. Und vor allem: Was wäre die Welt nur ohne gephotobombte Selfies. 

Der Protagonist konzentriert sich darauf, in dem selbstgeknipsten Foto so gut wie möglich auszusehen. Währenddessen geschieht im Hintergrund etwas, was das Foto komplett verändert. Der Fotograf erfährt das aber erst, wenn es schon zu spät ist. 

So erging es auch der jungen Mutter Giorgia Shortall aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico. Shortall wollte eigentlich nur ein Spiegelselfie von ihrem Babybauch machen, um es einer Freundin zu schicken. Für das Bild posierte sie nur in einem langen Top. Eine Hose trug sie nicht. 

Das Bein ihres Sohnes änderte alles

Doch genau in dem Moment als sie abdrückte, lief ihr kleiner Sohn im Hintergrund vorbei. 

Und streckte sein Bein genau so aus, dass es auf dem Foto zu sehen ist. Allerdings in einer sehr kuriosen Position – es wirkt, als sei es zwischen den Beinen seiner Mutter. Und so sieht die Schwangere auf dem Bild jetzt so aus, als hätte sie einen Penis.  

Shortall sei das erst später aufgefallen, sagt sie dem britischen Newsportal “Metro”. Sie habe mit ihrer Freundin telefoniert, als sie das Bild gemacht habe und es abgeschickt, ohne es sich noch einmal anzusehen. 

Doch ihre Freundin schaute genau hin – und habe am Telefon schallend angefangen zu lachen

Anschließend teilte sie das Bild auf Facebook mit dem Kommentar “Wenn das Bein deines Sohnes... ein Bild komplett verändert”.

Aber das tolle, wie bei vielen missglückten Selfies, ist auch bei Shortalls Bild: Es bringt sehr viele Menschen zum Lachen.