LIFE
22/11/2018 11:29 CET | Aktualisiert 22/11/2018 16:28 CET

Schnecken-Sex: Nach dieser Stellung könnten faule Paare süchtig werden

Die Schnecke ist ideal, wenn ihr Probleme habt, zum Orgasmus zu kommen.

  • Die Sex-Stellung “Schnecke” verspricht maximale Lust bei minimalem Aufwand.
  • Gerade bei müden Paaren könnte sie Begeisterung wecken.  
  • Im Video oben seht ihr die besten Sex-Stellungen für Faule.

Seit der Zeitumstellung müssen alle noch früher aufstehen und dunkel ist es auch schon um fünf Uhr nachmittags. Wenn ihr an diesen kalten Winterabenden todmüde seid, aber dennoch Lust auf Sex habt, seid ihr sicherlich nicht allein. Die Schnecken-Stellung verspricht Abhilfe: tiefe Penetration und große Intimität bei wenig Anstrengung. 

Die Schnecke mag es feucht

In der normalen Missionarsstellung zieht die Frau ihre Beine zur Brust und legt sie auf die Schultern ihres Partners. Der aktive Partner lehnt sich mit einem Teil Körpergewichts gegen ihre Oberschenkel. Dadurch kann er besonders tief eindringen. Achtet also drauf, dass die Vagina feucht genug ist, damit es für beide Partner nicht unangenehm wird.

Dreibeiniger Hund:Diese Sex-Stellung hält euch an kalten Wintertagen warm

Besonders für Frauen kann die Stellung sehr erregend sein: Da der G-Punkt in der Schneckenstellung besonders stimuliert wird, ist die Schnecke ideal, wenn ihr Probleme habt, zum Orgasmus zu kommen. 

Bei der Schnecke hat der passive Partner die Hände frei, beispielsweise, um den aktiven Partner zu berühren.

Die Schnecke lässt sich auch perfekt mit langsamen, tiefen Stößen verbinden. Dadurch und durch Augenkontakt ist diese Stellung besonders intim – eine perfekte Vorbereitung auf das Fest der Liebe also.

(ak)